Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Generalsekretär Klingbeil glaubt an Zustimmung seiner Partei zur Groko und will einen Rechtsanspruch auf Home Office

SPD-Generalsekretär Klingbeil glaubt an Zustimmung seiner Partei zur Groko und will einen Rechtsanspruch auf Home Office

Archivmeldung vom 24.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Lars Klingbeil (2015)
Lars Klingbeil (2015)

Von Sambus1985 - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=63735712

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil ist vor dem Mitgliederentscheid seiner Partei optimistisch: "Ich bin zuversichtlich, dass es eine Mehrheit für den Koalitionsvertrag geben wird", sagte er der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Er sei sich sicher, dass man Regierungsverantwortung übernehmen und gleichzeitig die Partei inhaltlich erneuern könne. Die SPD müsse eine mutige Vision für die digitale Gesellschaft entwickeln und "die Frage beantworten, wie wir in Zukunft leben und arbeiten wollen." Der Rechtsanspruch auf Home Office sei dafür ein wichtiger Schritt: "Wir schaffen mit dem Koalitionsvertrag einen rechtlichen Rahmen für mobiles Arbeiten. Das muss nicht im Büro von 9 bis 17 Uhr sein. Der Arbeitgeber muss künftig begründen, warum ein ,Home Office' nicht möglich ist."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte riss in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige