Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Forscher stellen fest, dass eine vegetarische Ernährung CO2-Emissionen einsparen kann

Forscher stellen fest, dass eine vegetarische Ernährung CO2-Emissionen einsparen kann

Archivmeldung vom 11.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Jüngste Satellitendaten von der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA weisen darauf hin, dass das Meereis in der Arktis und in Grönland schneller schmilzt als vorhergesagt. So könnte der arktische Ozean bereits in weniger als fünf Jahren eisfrei sein, eine Vorstellung, die nicht nur Wissenschaftler beunruhigt.

Denn im Gegensatz zum Eis, das 80% des Sonnenlichts reflektiert, absorbiert Wasser das einfallende Licht weitaus stärker. Dadurch erwärmt sich das Meer noch schneller. Jenes wiederum kann dazu führen, dass gefrorenes Methanhydrat vom Meeresboden auftaut und Methangase freisetzt. Methan als Treibhausgas ist 23 Mal so stark wie CO2. Die Menge an Methanhydrat unter den Ozeanen ist größer, als die aller fossilen Brennstoffe der Erde zusammen. Wenn der Prozess der Methanfreisetzung aus Methanhydrat erst einmal voll im Gange ist, wird er unkontrollierbar sein und zu einer beschleunigten globalen Erwärmung führen.

Nun mag sich der Einzelne fragen, was er denn tun könne, um der globalen Erwärmung Einhalt zu gebieten. Eine Antwort auf diese Frage kam kürzlich vom Vorsitzenden des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC, auch Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen genannt), Rajendra Pachauri: „Essen Sie kein Fleisch, fahren Sie Rad und seien Sie ein sparsamer Einkäufer - so können Sie helfen, die globale Erwärmung abzubremsen.“ Tatsächlich ist die Viehwirtschaft einer der weltweit größten Verursacher von Treibhausgasen.

In ihrem neuen Buch „Ernährung, Energie und globale Erwärmung“ stellen Forscher der Universität von Chicago fest, dass eine vegetarische Ernährung 50% mehr CO2-Emissionen einsparen hilft, als der Umstieg von einem Chevrolet Suburban Geländewagen auf ein Toyota Prius Hybridfahrzeug.

Quelle: Supreme Master Television


Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte larven in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige