Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Qualität bei Tierfutter in Deutschland - So hoch sind die Standards

Qualität bei Tierfutter in Deutschland - So hoch sind die Standards

Archivmeldung vom 04.07.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.07.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Maja Dumat, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Maja Dumat, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bei vielen Deutschen gehört ein Haustier zum Haushalt. Ob Hund, Katze, Meerschweinchen oder Kanarienvögel, die Tierliebe beweisen Herrchen oder Frauchen, indem sie auf die passende Ernährung ihres Tieres achten. Das ist bei weitem nicht selbstverständlich. Gemäß den Erfahrungen der Tierschutzvereine wissen viele Tierhalter nicht, ob sie Dosenfutter, Trockenfutter oder Frischfutter verwenden sollen. Auch langjährige Tierhalter stehen mitunter ratlos vor den Regalen. Dabei sind die Standards hinsichtlich der Qualität des Tierfutters in Deutschland im Vergleich mit anderen Ländern hoch.

Bild: www.haushaltstipps.net / pixelio.de
Bild: www.haushaltstipps.net / pixelio.de

Allerdings sollten die Tierhalter bei der Auswahl des Futters darauf achten, dass dieses dem Alter und dem Bedarf des Tieres entspricht. Ein Hundewelpe benötigt definitiv andere Produkte wie ein unter einer Allergie leidender oder ein älterer Hund.

Verträgt ein Vierbeiner die ihm angebotene Nahrung nicht, muss nicht nur das Produkt gewechselt, sondern eventuell auf andere Kost umgestellt werden. Bei Ernährungsproblemen von Tieren ist der Tierarzt der beste Ansprechpartner. In seiner Praxis kann durch Untersuchungen festgestellt werden, ob das Tier gesund ist oder unter einer Krankheit leidet, die spezielle Nahrung erfordert. Auch Haustiere werden bei guter Pflege alt und benötigen in höherem Lebensalter spezielles Futter. Tierfutterhersteller bieten beispielsweise für Hunde unterschiedliche Nahrungsprodukte, die speziell auf den Bedarf von Welpen, Junior, erwachsenen Hunden und Tieren im Seniorenalter abgestimmt sind, an.

Ideale Nahrungszusammenstellung

Bei der Suche nach dem perfekten Hundefutter muss der Besitzer nicht nur das Alter seines Vierbeiners, sondern auch dessen Größe und Rasse berücksichtigen. Außerdem kommt es bei der Nahrungszusammenstellung auch darauf an, ob das Tier sehr aktiv ist oder eher gemütlich auf dem Sofa liegt. Auch der Gesundheitszustand des Tieres spielt dabei eine Rolle. Generell sind Welpen gesund, lebhaft und verbrennen dadurch viel mehr Kalorien als erwachsene Tiere. Haustiere in der Entwicklungsphase benötigen spezielles Futter, damit sich ihr Immunsystem, Haut, Knochen, Zähne und Fell gut entwickelt. Welpenernährung muss deshalb eine besonders hoch konzentrierte Nährstoffzufuhr beinhalten. Um das Verdauungssystem der Jungtiere nicht zu überfordern, muss dies mit einem geringen Nahrungsvolumen erreicht werden.

Ausgewogen und hochwertig - die optimale Tiernahrung

Haustiere sollten auf keinen Fall überfüttert werden. Übergewicht und Diabetes treten als Folge einer Fehlernährung auch bei Tieren auf und müssen ebenso wie beim Menschen behandelt werden. Dies verursacht zudem hohe Kosten für Tierarzt und Medikamente. Mit der richtigen Tiernahrung, die möglichst ausgewogen und von hoher Qualität sein sollte, wird der Grundstein für die Gesundheit des Haustieres gelegt. Die ideale Tiernahrung sollte die richtigen Mengen an essentiellen Mineralstoffen, wie Calcium, Eisen, Magnesium, Phosphor und Vitamin D enthalten. Doch nicht alle Produkte erfüllen diese Ansprüche. Auch bei Tierfutterangeboten gibt es "schwarze Schafe", die mit minderwertigen Nahrungsbestandteilen die Gesundheit der Tiere gefährden.

Vorsicht vor unnatürlichen Substanzen in der Tiernahrung

Wie Journalisten recherchierten, enthält manches Dosenfutter sogar Plastik. In umfangreichen Tests fanden sich in vielen Produkten unnatürliche Substanzen. Dies wurde ausführlich dokumentiert. Hier geht es zum Artikel auf haustier-news.de. Jeder Tierhalter ist demnach gut beraten, bei der Auswahl der Tiernahrung auf Qualität und vor allem auf die zur Herstellung verwendeten Nahrungsbestandteile zu achten.

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tuvalu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige