Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Umfrage: So kochen und essen die Deutschen an Weihnachten

Umfrage: So kochen und essen die Deutschen an Weihnachten

Archivmeldung vom 20.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: oliveromg/Shutterstock.com
Bild: oliveromg/Shutterstock.com

Einkaufsstrapazen und Trubel in der Küche - an Weihnachten geht es in vielen Haushalten hoch her. Die Mehrheit der Deutschen (58 Prozent) setzt zur Stressvermeidung daher auf eine großzügige Zeitplanung beim Lebensmitteleinkauf und bei der Vorbereitung des Weihnachtsmenüs.

Das ergab eine onlinerepräsentative Verbraucher-Umfrage zum Thema "Kochen & Essen an Weihnachten" des Marktforschungsinstituts Toluna im Auftrag von eismann (www.eismann.de) unter 1.009 Personen ab 18 Jahren.

Am besten klappt das Festtagsmenü, wenn alle mit anpacken, sind sich mehr als die Hälfte (52 Prozent) einig: Einkaufen, Kochen, Abräumen sollte in der Familie gerecht verteilt sein. Dabei kommt bei 69 Prozent der Befragten nur Selbstgekochtes auf den Tisch, Fertiggerichte sind an Weihnachten tabu. Auch die Plätzchen werden bei 53 Prozent der Deutschen jedes Jahr selbst gebacken.

Und was genau kommt auf die Festtagstafel? 41 Prozent finden, dass das Essen an Weihnachten auch mal etwas außergewöhnlicher sein darf. Ob Vegan, Paleo oder 5-Sterne-Feinschmecker-Küche - Hauptsache nicht langweilig. Traditionelle Gerichte wie etwa Gans, Karpfen oder Kartoffelsalat mit Würstchen, gehört für 40 Prozent der Befragten zum Weihnachtsabend dazu.

Interessant: Fast ein Drittel der Deutschen ist der Meinung, dass Familienmitglieder, die an den Feiertagen an ihrer Diät festhalten, der ganzen Familie die Freude am Fest verderben. Und fast jeder fünfte Deutsche meint, dass Vegetarier an Weihnachten auch einmal eine Ausnahme machen und sich ein schönes Stück Fleisch gönnen sollten.

"Die Deutschen wissen, dass ein Weihnachtsmenü viel Aufwand mit sich bringt. Daher setzen sie auf gute Planung und Teamwork innerhalb der Familie. Zusätzlich verwendet laut Umfrage jeder Fünfte für die Zubereitung zeitsparende Zutaten wie küchenfertige Fischfilets oder Gemüse aus der Tiefkühltruhe, das schon fertig geschnitten ist. So bleibt mehr Zeit für das gemeinsame Essen mit der Familie", kommentiert Marga Hamacher, Ernährungsexpertin bei eismann, die Umfrageergebnisse.

Quelle: eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leeres in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige