Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Trichinenalarm in Osteuropa - Behörde warnt vor dem Verzehr von rohen Würsten und Schinken

Trichinenalarm in Osteuropa - Behörde warnt vor dem Verzehr von rohen Würsten und Schinken

Archivmeldung vom 23.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

In einigen Ländern Osteuropas sollten Besucher den Verzehr von Produkten aus rohem Schweinefleisch vermeiden. Wie die "Apotheken Umschau" berichtet, sind in der polnischen Urlaubsregion Westpommern 170 Menschen an Trichinellose erkrankt.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung rät deshalb vor rohen Würsten und Schinken in Polen ab. Trichinen-Gefahr drohe aber auch in Rumänien, Kroatien, Serbien, Litauen und Lettland. In Deutschland sind Hausschweine seit langem bis auf Einzelfälle frei von Trichinen.

Quelle: Pressemitteilung Apotheken Umschau


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heizer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige