Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Starkoch Vincent Klink rät eiligen Essern zum Vegetarismus

Starkoch Vincent Klink rät eiligen Essern zum Vegetarismus

Archivmeldung vom 20.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Vincent Klink beim ARD-Buffet auf der IFA 2012
Vincent Klink beim ARD-Buffet auf der IFA 2012

Foto: Michael Movchin
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Stuttgarter Sternekoch Vincent Klink rät verunsicherten Konsumenten angesichts des Skandals um Pferdefleisch in Fertiggerichten zu einer radikalen Maßnahme. "Wenn jemand keine Zeit hat, sich mit seinem Essen zu beschäftigen, rate ich dringend zum Vegetarismus", sagte Klink der "Zeit".

Er rechne damit, dass nun geplante zusätzliche Kontrollen weitere Fleischskandale auslösen werden: "Wenn die DNA-Kontrollen verschärft werden, wird sich - darauf wette ich - manches Kalbfleisch als Schwein entpuppen." Der Verbraucher muss nach Ansicht des Chefs des Stuttgarter Luxusrestaurants Wielandshöhe "sein gesundes Misstrauen schulen", um sich vor Betrug beim Essen zu schützen.

"Er muss wieder ein Gespür dafür entwickeln, was möglich ist und was nicht. Dass der Satz neue Winterreifen nicht für 10,50 Euro zu haben ist, kapiert jeder. Aber dass ein Mittagsmenü unter normalen Umständen nicht für 4,50 Euro zu kochen ist, schon gar nicht, wenn ein Fleischgang dabei ist, geht offenbar nicht in die Köpfe."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flinte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige