Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Fleischverbot in der Tengelmann-Zentrale

Fleischverbot in der Tengelmann-Zentrale

Archivmeldung vom 20.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Sarah Grazioli / pixelio.de
Bild: Sarah Grazioli / pixelio.de

Der Inhaber der Tengelmann-Grupe, Karl-Erivan W. Haub, hat für heute (Freitag) in der Kantine seiner Hauptverwaltung ein Fleischverbot verhängt. Wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" berichtet, will Haub damit gegen eine Forderung der Grünen protestieren.

Haub sagte der Rheinischen Post: "Die Grünen fordern einen fleischlosen ,Veggie Day' pro Woche für Deutschlands Kantinen. Um zu verdeutlichen, was eine solche Bevormundung bedeutet, setzt die Tengelmann-Gruppe das heute einmalig um. Ich möchte meinen Mitarbeitern zeigen, was grüne Politik in der Praxis bedeuten kann." In der Mülheimer Zentrale arbeiten 1100 Mitarbeiter.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mieter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige