Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer CeBIT: STRATO stellt Tarife für "HiDrive" vor

CeBIT: STRATO stellt Tarife für "HiDrive" vor

Archivmeldung vom 02.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Timon Fischer

STRATO setzt ab sofort den Maßstab für Online-Speicher: Die sichere Online-Festplatte "HiDrive" mit kompletten Feature-Umfang gibt es jetzt mit 100 GB Speicher bereits für dauerhaft 3,90 Euro monatlich*. Die Speichergröße beträgt derzeit bis zu 5.000 GB. Gleichzeitig verzichtet STRATO auf jegliche Einschränkungen, wie es sie bei anderen Anbietern von Online-Speicherplatz gibt: STRATO setzt ausschließlich auf Standardprotokolle mit Verschlüsselungsmöglichkeit, erlaubt die Ablage von verschlüsselten Dateien und stellt den Kunden die volle Übertragungsbandbreite seiner Rechenzentren zur Verfügung.

Damian Schmidt, Vorstandsvorsitzender der STRATO AG, ist überzeugt mit STRATO HiDrive endgültig das Ende der lokalen Datenhaltung einzuläuten: "Weder Leistungsumfang noch Preise noch Sicherheitsbedenken können Nutzer noch davon abhalten, Dateien online zu speichern. Mit HiDrive haben sowohl Privatanwender als auch Geschäftskunden die Möglichkeit, alle ihre Dateien kostengünstig und sicher online zu hosten und immer und überall mit jedem internetfähigen Gerät bequem darauf zugreifen zu können." Mit sieben Leistungspaketen in zwei Leistungsklassen deckt STRATO die Bedürfnisse beider Nutzergruppen ab: Von den HiDrive-Media-Paketen mit bis zu 2.000 Gigabyte profitieren überwiegend private Nutzer, die persönliche Dateien sicher und preisgünstig speichern möchten. Für den gewerblichen Einsatz eignen sich vor allem die HiDrive-Pro-Pakete für Datenmengen bis zu 5.000 Gigabyte. Mit den zahlreichen Accounts können sich mehrere Nutzer eine Festplatte sicher teilen; Freigabelinks sind länger oder unbegrenzt gültig und downloadbar.

Ohne Software und Treiber können HiDrive-Kunden ihre Dateien über alle gängigen Zugriffsprotokolle auf ihre Online-Festplatte übertragen oder von dort abrufen: Über SMB/CIFS lässt sich HiDrive wie eine Festplatte auf dem Rechner zu Hause einbinden; mit dem Online-Dateimanager können Kunden bei Freunden über HTTP sicher auf ihre Dateien zugreifen. Mit dem Protokoll WebDAV kann HiDrive auch mit dem Handy angesteuert werden. Für große Datenmengen eignet sich vor allem der Übertragungsstandard FTP oder das Protokoll rsync, mit dem sich beispielsweise Netzwerkfestplatten mit HiDrive synchronisieren lassen. Wer bei der Datenübertragung auf der sicheren Seite sein möchte, kann den Aufbau unverschlüsselter Verbindungen außerdem mit einem Klick unterbinden. Mit HTTPS, SFTP, verschlüsseltem WebDAV und rsync mit Verschlüsselung kommen dann nur noch die sicheren Varianten der Protokolle zum Einsatz.

Bei HiDrive kommen neue und bereits bewährte Technologien zum Einsatz: Mit der erfolgreichen Technologie "BackupControl" können Kunden ohne zusätzliche Software auf Datenstände zugreifen, die je nach Paket bis zu 36 Monate zurückreichen. HiDrive-Kunden ist es damit möglich Dateien zurück zu holen, die sie bereits vor Wochen versehentlich gelöscht haben. Darüber hinaus hat STRATO eigens für HiDrive eine besondere Speicherplattform entwickelt und zum Patent angemeldet. HiDrive Kunden können außerdem von der Technologie des STRATO Partners Paragon Software Group profitieren: Mit der Software Paragon Backup & Recovery 10 Suite STRATO Edition lassen sich die Daten der Festplatte des Heim-Rechners auf HiDrive sichern. Für weitere Informationen zu HiDrive und eine Live-Demo der Online-Festplatte steht STRATO Interessierten am CeBIT-Messestand "H14" in Halle 6 im Bereich der Webciety vom 2. bis 6. März zur Verfügung.

* Einrichtungsgebühr 9,90 EUR. Mindestvertragslaufzeit 6 Monate. Bei Bestellung von Software 6,90 EUR Versandkosten. Alle Preise inkl. MwSt.

Quelle: STRATO

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte genie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige