Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Raubkopierte Android-Apps: FBI schließt drei Webseiten

Raubkopierte Android-Apps: FBI schließt drei Webseiten

Archivmeldung vom 23.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Federal Bureau of Investigation
Federal Bureau of Investigation

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die US-Bundespolizei FBI hat in Zusammenarbeit mit der Cyberkriminalitäts-Abteilung des Justizministeriums und mehreren Bundesanwälten drei Webseiten geschlossen, auf denen raubkopierte mobile Anwendungen für Android-Geräte angeboten wurden.

Die Schließung der Seiten "Applanet", "Appbucket" und "Snappzmarket" war nach Angaben des US-Justizministeriums die erste von illegalen Marktplätzen für mobile Anwendungen überhaupt. Nutzer der Raubkopierer-Seiten werden beim Aufrufen der Homepages auf die Beschlagnahme selbiger hingewiesen, ein Banner macht zudem darauf aufmerksam, dass der Download illegaler Anwendungen ein Verbrechen sei. "Die Urheberrechte gelten für Smartphone- und Tablet-Apps genauso wie für jede andere Software, Musik oder Texte", betonte die Bundesanwältin Sally Quillian Yates.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: