Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Vermischtes 2014 ist das Jahr der Wende

2014 ist das Jahr der Wende

Archivmeldung vom 04.01.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.01.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video.
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video.

In der Regel erwartet man eine Neujahrsansprache eher von einem Politiker oder einem Religionsoberhaupt. Der englische Geistheiler und Hellseher Karma Singh ist weder direkt in der Politik tätig, noch ein religiöser Führer. Dennoch hat er sich mit einer ganz erstaunlichen Botschaft zu Beginn des neuen Jahres an die Menschen gerichtet. Er bezeichnet das Jahr 2014 als das Jahr der Wende. Was er genau damit meint und wie er darauf kommt, dass wir nun auch in das Jahr eingetreten sind, in dem Deutschland möglicherweise endlich wieder eine freie Nation werden könnte, erfahren Sie im folgenden Videostatement, das er ExtremNews zur Verfügung gestellt hat.

2013 sei trotz allem ein Jahr der Enttäuschung gewesen, unter anderem, weil, wie Karma Singh es vorhergesagt hatte, Ende Dezember 2012 die erwartete "große Umwandlung" tatsächlich nicht stattgefunden hat. Außerdem hatte eine weit verbreitete emotionelle Aufregung wegen von kosmischen Himmelskörpern ausgelösten Naturkatastrophen ebenfalls keine Grundlage. Daher fühlen sich zur Zeit einige Leute, die diese Katastrophen erwartet hatten, auf irgendeine Weise betrogen und enttäuscht.

Davon abgesehen habe eine wachsende Zahl von Menschen in vielen vergangenen Jahrzehnten versucht, die Pläne der "Möchtegernsklavenmeister" zu verhindern. "Mit wachsendem Erfolg wurden deren Pläne immer mehr und mehr ausgebremst!", kommentiert der Hellseher. Dreimal wurde, wie er weiter ausführt, im Jahr 2013 der dritte Weltkrieg, der von "Obama bin Baraks Chefs" geplant war, gestoppt. Zweimal habe Wladimir Putin hierbei interveniert. "Und es wird nun immer mehr so weitergehen. Immer mehr und mehr derer Pläne werden gestoppt - sie werden sie nicht durchsetzen können."

Im Jahr 2014 werde aufgehört, defensiv zu handeln, das Volk übernehme die Macht. Sehr viele Menschen, Woche für Woche mehr, arbeiten angeblich daran, auf verschiedene Arten und Weisen Alternativen für beispielsweise das tägliche Leben und das politische Geschehen zu entwickeln.

Ganz klar sei, so Karma Singh, dass die "Gewohnheit der Hierarchie" beendet werden müsse. Singh wörtlich: "Niemals wieder darf von einem Herrscher alles nach unten bestimmt werden, sondern wir als Volk müssen unsere Entscheidungsrechte zurücknehmen. Gesetze können und dürfen nur vom Volk gemacht werden." So werde auch die Korruption beendet, unter der die Menschen Jahrzehnte gelitten haben.

Alle weiteren Details der Neujahrsbotschaft erfahren Sie im folgendem 9-minütigen Video:

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: