Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks IT/Computer Veralteter Onlineauftritt bremst viele Firmen - 5 Punkte, die heutzutage auf keiner Webseite mehr fehlen sollten

Veralteter Onlineauftritt bremst viele Firmen - 5 Punkte, die heutzutage auf keiner Webseite mehr fehlen sollten

Archivmeldung vom 19.11.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.11.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Leon Scheinecker Bild: AT7 Media GmbH / Leon Johannes S Fotograf: AT7 Media GmbH / Leon Johannes S
Leon Scheinecker Bild: AT7 Media GmbH / Leon Johannes S Fotograf: AT7 Media GmbH / Leon Johannes S

Der Internetauftritt eines Unternehmens gilt als einer der wichtigsten Kommunikationskanäle. Kunden und potenzielle Bewerber nutzen zuerst das Internet, um sich über eine Firma zu erkundigen. "Wenn die Unternehmenswebseite als Dauerbaustelle wahrgenommen wird, springen die Besucher ab", sagt Leon Scheinecker.

"Die Webseite muss das digitale Aushängeschild der Firma sein." Scheinecker unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen durch gezieltes Onlinemarketing dabei, mehr Umsatz zu generieren. Gern verrät er in diesem Artikel, welche fünf Punkte auf einer modernen Unternehmenswebseite nicht fehlen dürfen.

1. Trackingcodes und Verhaltensanalyse-Software

Der Onlineauftritt ist heute das Fundament jedes Unternehmens. Der sollte mehr als eine Informationsseite sein und aktiv zur Konversation beitragen. Dafür ist die Sammlung und Speicherung von Nutzerdaten erforderlich, die durch Tracking und Software zur Verhaltensanalyse gewonnen werden. Diese Technologien sind entscheidend. Ohne entsprechende Daten zu tracken, sind die Besucher einer Webseite wertlos, weil sie anonym bleiben.

2. Ansprechende Videos und dynamische Bilder

Für die attraktive Gestaltung einer Webseite eignen sich 4K-Werbevideos, aussagekräftige Bilder und Kundenreferenzen, am besten in Form von Videos. Schriftliche Rezensionen auf Google sind heute nicht mehr ausreichend. Besucher werden durch dynamische Bilder vom Unternehmen und vom Team angezogen und überzeugt. Auch Drohnenaufnahmen sorgen für einen modernen Onlineauftritt. Viele vergessen beim Auftrag für eine neue Webseite, entsprechendes hochwertiges Material zu produzieren und sind später enttäuscht. Hochwertiger Content ist wichtig, um aus dem Projekt eine runde Geschichte zu machen.

3. Schnelle Ladezeit und mobile Optimierung

Eine Webseite muss heute über einen Speed-Upload verfügen und für mobile Endgeräte optimiert sein. In den meisten Branchen erfolgen bereits 90 Prozent der Internetaufrufe mobil. Deshalb sind kurze Ladezeiten enorm wichtig. Grafiken und Layout müssen auf die Anforderungen von Smartphones und Tablets abgestimmt sein. Dies ist heute immer der erste Schritt, erst danach erfolgt die Programmierung für den Desktop.

4. User-Experience durch Storytelling schaffen

Wer Besucher mit seinem Onlineauftritt packen möchte, muss eine Geschichte erzählen. Viele Unternehmer glauben immer noch, dass man eine Webseite mit vielen Unterseiten erstellen muss. Dies ist jedoch nicht mehr zeitgemäß. User wollen eine Story erzählt bekommen und an die Hand genommen werden. Ideal sind One-Pager, bei denen der Nutzer einfach nur noch scrollt, die ganze Geschichte erfährt und dadurch einen Mehrwert erhält.

5. Call-to-Action-Buttons und Konversion-optimierte Webseite

Ein verbreiteter Fehler ist, dass auf vielen Internetseiten keine Handlungsaufforderung zu finden ist. Darum ist ein Call-to-Action-Button heute essenziell für Firmenwebseiten. Der User muss also aktiv zur Handlung aufgefordert werden. Schließlich nützt es dem Unternehmen nichts, viele schöne Informationen anzubieten, wenn der User anschließend untätig bleibt. Es geht darum, verkaufsfördernd zu agieren und dem Kunden jederzeit Kontaktmöglichkeiten an die Hand zu geben.

Leon Scheinecker ist der Geschäftsführer der AT7 Media GmbH. Mit seiner Agentur hat er sich darauf spezialisiert, durch optimiertes Onlinemarketing kleinen und mittelständischen Unternehmen zu einer attraktiven Webpräsenz und mehr Umsatz zu verhelfen. Für seine Kunden konzipiert er zielgruppengerechtes Social-Media-Advertising, entwirft Websites und Landingpages, erstellt Onlineshops, programmiert digitale Mitgliederbereiche und produziert Werbevideos in Kinoqualität. Mehr Informationen dazu unter: https://at7medhttps://at7media.com/aia.com/a

Quelle: AT7 Media GmbH / Leon Johannes Scheinecker (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte aachen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige