Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Allgemein Warum nicht „einfach“ auswandern?

Warum nicht „einfach“ auswandern?

Archivmeldung vom 07.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Weltkarte Kompass Koffer - Auswandern
Weltkarte Kompass Koffer - Auswandern

Bild von Thanks for your Like • donations welcome auf Pixabay

Seit der Corona Krise gibt es nun mehr Menschen, welche mit dem Gedanken spielen, auszuwandern. Gut, hier gibt es immer Aspekte, welche dafür und dagegen sprechen. Hier gilt es genau abzuwägen und das für sich am Besten geeignetste Land zu finden. Was man dafür betrachten sollte, wird nachfolgend einmal aufgeführt und kann einem die Entscheidung womöglich ein wenig erleichtern.

Bild: Dietmar Frericks / pixelio.de
Bild: Dietmar Frericks / pixelio.de

Die Aufenthaltsbestimmungen

Diesbezüglich sollte natürlich genauestens überprüft werden, was hier gefordert ist. Es gilt also zu schauen, welche Visa es gibt, ob die geforderten Bedingungen erfüllt und welche Dokumente benötigt werden. Oft wird ein fester Job vorausgesetzt, was auch wieder bei der Immobiliensuche von Vorteil ist. Sucht das ausgewählte Land z.B. nach Personen mit bestimmten Qualifikationen kann einem hier einiges erleichtert werden, wenn man genau Diese erfüllt. Social Media kann hier heutzutage auch sehr behilflich sein, was es erleichtern würde, Kontakte mit Menschen zu knüpfen, welche bereits in das jeweilige Land ausgewandert sind.

Die Sprache lernen

Natürlich ist mit das Wichtigste, dass man sich in seiner neuen Heimat möglichst schnell gut verständigen kann. Ist es gegebenenfalls möglich, die jeweilige Sprache schon vorher zu erlernen oder doch lieber learning by speaking? Wenn man Kinder hat, kann es womöglich etwas schwerer sein, neben den ganzen anderen Vorbereitungen, welche man zu treffen hat, noch eine andere Sprache zu erlernen. Deshalb ist es aber in vielen Ländern möglich, Sprachkurse zu besuchen, welche oftmals auch kostenfrei angeboten werden. Hierzu gibt es auch eine Studie, in welchen Ländern die besten Bedingungen herrschen um neue Sprachen zu lernen. Sollte man sich also noch nicht für ein bestimmtes Land entschieden haben, kann man sich davon inspirieren lassen und z.B. anhand solcher Kriterien entscheiden. Ebenfalls zu beachten wäre hier vielleicht noch, dass man sich erstmal gut mit Englisch verständigen kann. So kann man die Zeit bis zum Erlernen der Amtssprache gut überbrücken.

Das Schulsystem

Sollte man Kinder haben, ist die Frage ob Kindertagesstätte und Schulen in der Nähe liegen? Wie sind hier die Verkehrsanbindung und der zeitliche Aufwand? Sollen die Kinder auf eine Privatschule oder öffentliche Schule gehen? Diese Frage stellt sich, wenn man in Erwägung zieht, dass die Kinder vorerst oder weiterhin auf deutsch weiter unterrichtet werden sollen, um hier unnötigen Druck und Stress zu vermeiden, weil sonst das dringende Erlernen der Amtssprache schnell nötig wäre. Bei öffentlichen Schulen ist die Frage nach dem zu erreichenden Abschluss als auch dem Ruf gegeben.

Das Land/ Die Umgebung

Dieser Gesichtspunkt ist ebenfalls nicht zu verachten, denn man sollte sich schon in seinem zukünftigen Umfeld wohlfühlen. Deshalb würde sich hier anbieten, erstmal einen Urlaub zu machen, wenn es möglich ist, länger als eine Woche. So kann man alles erkunden und sich ein klareres Bild hinsichtlich der Vorort herrschenden Verhältnisse schaffen. Wo ist es möglich zu wohnen, gibt es Häuser/Wohnungen zum Kauf oder zur Miete? Möchte man in der Stadt wohnen oder lieber weiter außerhalb? Möchte man Nachbarn in seiner nächsten Umgebung oder lieber ganz für sich sein? Gibt es hier Möglichkeiten zur Verwirklichung der eigenen sehnlichst erträumten Wünsche?

Das Gesundheitssystem

Ist man über seinen Arbeitgeber oder staatlich krankenversichert oder muss man sich sogar selbst versichern? Startet man direkt mit der Arbeit? Dies ist wahrscheinlich schwierig neben dem ganzen Umzugsstress und somit würde eine Übergangszeit entstehen. Hierfür bietet sich eine sogenannte Auslandskrankenversicherung an, die noch vor der Einreise in das neue Land abgeschlossen werden sollte. So hätte man erstmal Ruhe und ist für alle Eventualitäten gewappnet. Desweiteren ist wichtig zu erfragen, ob im Falle einer bestehenden Krankheit, die medikamentöse Behandlung gegeben ist und wie Diese abgerechnet werden und ob hierfür ebenfalls Atteste benötigt werden.

Fazit

Für eine Auswanderung bedarf es einer umfangreichen Planung, welche nicht unterschätzt werden sollte aber durchaus zu bewältigen ist. Heutzutage entscheiden sich viele Menschen auszuwandern, weshalb es auch immer einfacher ist, sich dementsprechend Informationen zu beschaffen. Es Bedarf Geduld und Vorbereitung, eventuell sogar einige Male hin und her zu reisen, bis alles geklärt, geordnet und bewältigt ist. Auch den finanziellen Aspekt gilt es zu beachten, denn ein Umzug kostet nicht nur Zeit.

----

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige