Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Allgemein Omas zehn beste Tipps zur Abfallvermeidung

Omas zehn beste Tipps zur Abfallvermeidung

Archivmeldung vom 18.11.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.11.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Lisa Eiling-Wilke  / pixelio.de
Bild: Lisa Eiling-Wilke / pixelio.de

Am morgigen Samstag beginnt die Europäische Woche der Abfallvermeidung. Aus Anlass dieser Themenwoche, die vom 19. bis 27. November 2011 stattfindet, hat die Recyclinggruppe ALBA Group zehn Tipps zur Abfallvermeidung zusammengetragen, die schon unsere Großeltern kannten:

1. Gespülte Eisdosen aus Plastik lassen sich wunderbar als "Tupperdosen-Ersatz" verwenden und eignen sich z.B. auch zum Einfrieren von Speisen. So geben Sie der Verpackung ein zweites Leben und vermeiden, wertvolle Nahrungsmittel wegzuwerfen.

2. Brotdosen für das Schulhof-Pausenbrot helfen, den Verbrauch von Brotpapier oder Plastiktüten zu reduzieren.

3. Wenn Sie gerne Sprossen essen, können Sie sie selber züchten. Als Aufzuchtsgefäß bieten sich hier aufgeschnittene Getränkekartons an, die beispielsweise mit Watte aufgefüllt wunderbar als Kresse-Aufzuchtsstation genutzt werden können.

4. Unsere Oma's haben gebrauchte Haushaltsgummis, Tütenverschlüsse und Alufolie immer aufgehoben - sie lassen sich problemlos mehrfach verwenden.

5. Stofftaschentücher und Stoffservietten benutzen statt Zellstoffprodukte.

6. Alte Geschirr-, Handtücher und Stofflaken kleinschneiden und als Putz- und Polierlappen weiter nutzen.

7. Die Weihnachtszeit naht: Einmal gebrauchtes Lametta lässt sich leicht aufbügeln und damit über Jahre nutzen. Auch bereits genutztes Geschenkpapier können Sie für neue Geschenke und Verzierungen wiederverwenden.

8. Heben Sie Plastiktüten zur Zweitnutzung auf. Einkaufstüten lassen sich oft mehrfach wiederverwenden. Gefriertüten können Sie auswaschen und danach als Frischhaltetüte nutzen.

9. Auch kaputte Tontöpfe können in Scherben als Pflanz-Scherbe wieder zum Einsatz kommen.

10. Kaffeesatz eignet sich besonders gut als Dünger für Zimmerpflanzen. So kann auch der gute Morgengenuss noch einen Zweitnutzen entfalten.

Kennen Sie noch mehr von Oma's Tipps zur Abfallvermeidung? Dann posten Sie diese bei uns unter www.facebook.com/albagroup oder schicken Sie diese per Postkarte an:

ALBA Group plc & Co. KG, Abteilung Corporate Communications, Bismarckstraße 105, 10625 Berlin.

Zum Hintergrund:

Die Europäische Woche zur Abfallvermeidung (European Week for Waste Reduction), ist ein von der Europäischen Kommission gefördertes Programm und fand erstmalig im Jahr 2009 statt. Deutschland beteiligte sich 2010 zum ersten Mal an der Europäischen Woche zur Abfallvermeidung.

Quelle: ALBA Group plc & Co. KG (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte signal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige