Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Verbraucherinfos Fatboy ruft Desswerrum-Wärmflasche zurück

Fatboy ruft Desswerrum-Wärmflasche zurück

Archivmeldung vom 18.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Fatboy ruft vorsorglich die Wärmflasche Desswerrum zurück: die Gummiflasche im Inneren könnte undicht sein. Besitzer sind aufgerufen, sich zu melden: Sie erhalten ein neues Exemplar. Bild: "obs/fatboy the original b.v."
Fatboy ruft vorsorglich die Wärmflasche Desswerrum zurück: die Gummiflasche im Inneren könnte undicht sein. Besitzer sind aufgerufen, sich zu melden: Sie erhalten ein neues Exemplar. Bild: "obs/fatboy the original b.v."

Bei einer Untersuchung hat der niederländische Hersteller Fatboy festgestellt, dass die Fatboy Desswerrum Wärmflasche (Artikelnummer 900.6000) nicht in allen Fällen den Qualitätsnormen entspricht, insbesondere den Anforderungen, die die britische Norm (British Standard) BS 1970:2006 an Wärmflaschen stellt. Die Gummiflasche kann beim Gebrauch undicht werden und Verbrennungen verursachen. Darum bitten wir unsere Kunden, diese Wärmflasche nicht mehr zu benutzen.

Da Fatboy sehr hohe Anforderungen an die Qualität seiner Produkte stellt, wurde beschlossen, die Desswerrum-Wärmflasche vorläufig aus dem Sortiment zu nehmen. Die Besitzer einer Desswerrum-Wärmflasche erhalten von Fatboy ein neues Exemplar. Fatboy bedauert diese Situation und entschuldigt sich bei seinen Kunden und Geschäftspartnern aufrichtig für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Im Interesse größtmöglicher Sorgfalt hat Fatboy im Vorfeld der Rückrufaktion die zuständige Behörde informiert. Die Besitzer einer Desswerrum-Wärmflasche werden auf verschiedenen Wegen über die Rückrufaktion informiert. Für Informationen und Fragen können sie die Telefonnummer 0049-21138789351 (montags bis freitags von 8.30 bis 17.00 Uhr, Ortstarif) anrufen oder sich per E-Mail an [email protected] wenden. Die Handelspartner von Fatboy wurden bereits informiert. Sie wurden gebeten, den Verkauf der Wärmflasche unverzüglich einzustellen und eventuelle Lagerbestände an Fatboy zurückzugeben.

Quelle: fatboy the original b.v. (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: