Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Verbraucherinfos Toyota und Nissan rufen über 6,5 Millionen Autos zurück

Toyota und Nissan rufen über 6,5 Millionen Autos zurück

Archivmeldung vom 13.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo von Toyota
Logo von Toyota

Die beiden japanischen Autobauer Toyota und Nissan rufen weltweit mehr als 6,5 Millionen Fahrzeuge zurück. In Deutschland seien 150.000 Fahrzeuge betroffen, wie die Unternehmen mitteilten.

Allein Toyota muss demnach fast fünf Millionen Fahrzeuge zurückrufen, 1,26 Millionen davon in Europa. Betroffen sind laut Toyota insgesamt 35 Modelle, die zwischen März 2003 und November 2007 produziert wurden. Hintergrund der Rückruf-Aktion seien defekte Airbags: Nissan teilte mit, bei den Luftkissen bestehe Explosionsgefahr.

Von der Rückrufaktion betroffene Fahrzeughalter in Deutschland sollen vom Kraftfahrtbundesamt informiert werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fror in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige