Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Verbraucherinfos Rückruf von Banjo Einzelriegel und Banjo 5-Pack

Rückruf von Banjo Einzelriegel und Banjo 5-Pack

Archivmeldung vom 11.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Als freiwillige Vorsichtsmaßnahme ruft Mars Süßwaren Deutschland zwei Chargen des Produktes Banjo, das in Österreich produziert wurde, zurück. Betroffen sind Einzelriegel und 5-Packs mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 18.10.2009 und 25.10.2009.

Es besteht ein minimales Risiko, dass einzelne Riegel der zwei betroffenen Chargen mikrobiologisch belastet sein könnten. In den bisherigen Untersuchungen wurde der Verdacht allerdings nicht bestätigt. Der Rückruf erfolgt deshalb vorbeugend, um die Konsumenten zu schützen.

In Folge einer eingehenden Überprüfung des Produktionsverfahrens hat das Unternehmen festgestellt, dass aufgrund eines einzelnen Vorfalls zwei Chargen Banjo Einzelriegel und Banjo 5-Pack (MHD 18.10.2009 und 25.10.2009) fehlerhaft produziert wurden. Der Rückruf erfolgt, weil bei einer einzelnen Rohstoffanlieferung irrtümlich ein Teil des für die Produktion angelieferten Weizenmehls in das Zuckersilo eingebracht wurde. Das Unternehmen hat den Vorfall ausgewertet und weitere Vorsichtsmaßnahmen getroffen, die ein erneutes Auftreten eines solchen Falls ausschließen.

Mars Süßwaren Deutschland steht dafür, dass die Konsumenten ihre Produkte in höchster Qualität erhalten. Deshalb hat das Unternehmen unverzüglich die erforderlichen Schritte für einen freiwilligen Produktrückruf eingeleitet.

Betroffen von dem Rückruf ist das Produkt Banjo Einzelriegel und Banjo 5-Pack und zwar ausschließlich mit den zwei Mindesthaltbarkeitsdaten 18.10.2009 und 25.10.2009. Weder Banjo Produkte mit einem anderen Mindesthaltbarkeitsdatum noch sonstige Produkte von Mars Süßwaren sind betroffen.

Die Schritte, den Großteil der betroffenen Produkte aus dem Handel zu nehmen, sind bereits erfolgt. Verbraucher, die dennoch eines der Produkte bereits erworben haben, werden gebeten, Packungen der betroffenen Chargen unfrei (ohne Porto) an den Hersteller zurückzuschicken (Adresse: Service Team Banjo, Aachener Str. 224-230, 41061 Mönchengladbach). Das betroffene Produkt wird selbstverständlich erstattet.

Für Fragen der Verbraucher steht das Unternehmen telefonisch unter der kostenlosen Servicenummer 0800-8118111 oder unter der E-Mail [email protected] zur Verfügung. Darüber hinaus können sich die Konsumenten unter www.banjo.de informieren.

Quelle: Mars Süßwaren Deutschland

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte erdig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige