Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Testberichte Software Konsolen-Spiele Resident Evil Deadly Silence für den Nintendo DS

Resident Evil Deadly Silence für den Nintendo DS

Archivmeldung vom 08.06.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.06.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl
Screenshot 2
Screenshot 2

Capcom erfreut Resident Evil Fans mit einer Neuauflage des ersten Teils der Kultreihe für den Nintendo DS. Dabei wurde das Originalspiel auf das DS-Modul gebannt, wie auch der neue Rebirth Modus, der die Funktionen des DS nutzt.

Resident Evil Deadly Silence
Resident Evil Deadly Silence
Screenshot 1
Screenshot 1

Die Resident Evil Spiele gelten zu Recht als Kultspiele ihres Genres und Capcom schafft es immer wieder mit neuen Teilen und auch mit dieser Neuauflage des Klassikers zu begeistern und die Fans nicht zu langweilen. Resident Evil Deadly Silence kommt gerade gelegen, um die Wartezeit für den fünften Resident Evil Teil zu verkürzen.

Sie haben bei Deadly Silence die Wahl, ob Sie den Klassiker in seiner Originalform spielen möchten oder aber den Rebirth Modus wählen wollen. Die Rätsel und die Gegner wurden im Rebirth Modus verändert und auch auf die Funktionen des DS angepaßt, die Hintergrundstory bleibt jedoch die gleiche. So kämpfen Sie zum Beispiel in manchen Passagen aus der Ich-Perspektive mit dem Messer gegen anrückende Angreifer. Mittels dem Touchscreen führen Sie das Messer. Auch kommt bei dem Lösen der Rätsel oft der Touchscreen zum Einsatz. Sehr gut in die Atmosphäre paßt, daß Sie an einer Stelle einen Kameraden Ihres Teams per Mund-zu-Mund-Beatmung wiederbeleben, indem Sie im richtigen Rythmus und in der richtigen Intensität in das Mikrofon pusten.

Auch steht Ihnen nun mehr Munition zur Verfügung, was aber auch bedeutet, daß Sie es mit mehr Gegnern aufnehmen müssen. Die Speichermöglichkeiten sind fair verteilt und so bekommen Sie keinen Frust, wenn Ihr Held der Pixeltod ereilt. Sie haben generell die Auswahl mit der Spielfigur, ob das Spiel eher actionorientiert sein oder mehr die grauen Zellen beim Lösen von Rätseln anstrengen soll.

Anfangs waren wir skeptisch, ob die Horroratmosphäre, die man aus den anderen Teilen von Resident Evil gewohnt war, auch auf dem kleinen Bildschirm des DS glaubwürdig und mitreißend ist. Sie ist es absolut! Die Grafik und die Animationen wurden etwas aufpoliert und die grafischen Möglichkeiten des DS werden voll ausgenutzt. In Sachen Grafik liegt die PSP von Sony eben vorn, was den Spielspaß und die Stimmung jedoch nicht beeinträchtigt. Der Sound von Deadly Silence hätte etwas kräftiger ausfallen können, ein wirklicher Kritikpunkt ist dies jedoch nicht.

Sie können Deadly Silence mit bis zu vier Mitspielern spielen (per Wireless) und dabei mit oder gegeneinander. Negativ fällt hier auf, daß Sie die Mitspieler nie zu Gesicht bekommen, auch wenn sie sich im gleichen Raum wie Sie befinden. Die Anwesenheit wird lediglich mit einem Sternsymbol angezeigt und somit kann dieser Part wenig überzeugen.

Resident Evil Deadly Silence ist kein müder Aufguß des ersten Teils, sondern kann durchaus überzeugen, wie auch viele Fans finden. Das Spiel ist wie gewohnt erst ab 18 Jahren freigegeben, was durchaus gerechtfertigt ist. Resident Evil gehört nicht unbedingt in Kinderhände. Wer von dem ersten Teil begeistert ist, der sollte unbedingt Deadly Silence spielen, es wird mehr als gefallen!


Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: