Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Testberichte Produkte Technik Headsets für den PC im Test

Headsets für den PC im Test

Archivmeldung vom 14.11.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.11.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl
Premium_USB_350.jpg
Premium_USB_350.jpg

Voice over IP, also das Telefonieren über das Internet, wird immer beliebter, die Verbreitung von kostenfreier Software wie Skype trugen dazu bei. Grund genug für uns Ihnen zwei herausragende Headsets für den PC vorzustellen.

MystifyCommander.jpg
MystifyCommander.jpg

Wichtige Kriterien, die an Headsets gestellt werden, sind neben der Tonwiedergabe und Sprachqualität auch der Tragekomfort. Oft trägt man sie stundenlang, entweder bei langen Internettelefonaten oder Chatsitzungen und auch bei Onlinegamer bzw. LAN-Partys sind Headsets nicht mehr wegzudenken und stundenlang im Einsatz.

Zwei Firmen ragen in diesem Marktsegment in Sachen Qualität stark heraus, Terratec und Logitech. Wir sahen uns das Headset Mystify Commander von Terratec für 49,95 Euro und das Premium USB Headset 350 von Logitech für 69,95 Euro näher an. Die Preise sind die unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller.

Beide Geräte verfügen über Mikrofone mit Rauschunterdrückung, dies bedeutet, daß Nebengeräusche ausgefiltert werden und die Sprache so deutlicher übertragen wird und ebenfalls haben beide Headsets im Kabel integrierte Lautstärkeregler und bieten die Möglichkeit  zum "Stummschalten" des Mikrofons, dies ermöglicht Rückfragen beim Chatten oder Telefonieren, die der Gesprächspartner nicht hören soll oder muß. Der Tragekomfort ist bei dem Premium USB Headset 350 von Logitech besser, da die Lautsprecher mit einem weichen Ohrpolster ausgestattet sind, welche auch als Nebeneffekt die Geräusche der Umgebung nur gedämpft an das Ohr dringen läßt, man kann sich also besser auf die Kommunikation konzentrieren und auch die Lautstärkeregelung ist mit einem großen Wippschalter ausgestattet und das Stummschalten erfolgt per Knopfdruck auf eine große Taste. Für diesen Mehrkomfort legen Sie aber auch 20,00 Euro mehr auf den Ladentisch.

In unserem Test wurden beide Headsets sofort vom PC erkannt und waren damit einsatzbereit. Auch das längere Tragen war bei beiden recht angenehm, beim Headset von Logitech dank des erwähnten Polsters etwas angenehmer. Letztendlich muß sich der Käufer entscheiden, ob ihm der Mehrkomfort das Geld wert ist, denn Fakt ist, daß beide Geräte Ihr Geld wert sind und der Kunde erstklassige Ware erhält. Der Klang und die Sprachqualität sind bei beiden Geräten überdurchschnittlich gut.



Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: