Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Testberichte Bücher Sachbücher ALDEBARAN – Das Vermächtnis unserer Ahnen

ALDEBARAN – Das Vermächtnis unserer Ahnen

Archivmeldung vom 28.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
"ALDEBARAN – Das Vermächtnis unserer Ahnen" von Reiner Elmar Feistle
"ALDEBARAN – Das Vermächtnis unserer Ahnen" von Reiner Elmar Feistle

In diesem brandaktuellen „Geschichtsbuch“ der besonderen Art erklärt der Autor Reiner Elmar Feistle, welche geheimen Ereignisse der Vergangenheit derart prägend waren, dass wir eine solch katastrophal anmutende Gegenwart geerntet haben. Aber auch die Übergangsphase in ein neues, oft prophezeites goldenes Zeitalter, in der wir uns laut Feistle gerade befinden, wird detailliert in dem Buch „ALDEBARAN – Das Vermächtnis unserer Ahnen“ behandelt.

Für diesen Übergang scheinen, so Feistle, unsere Ahnen, die Aldebaraner, eine tragende und wichtige Rolle zu spielen. Seinen Angaben entsprechend agieren diese im Hintergrund und bereiten unseren Planeten Schritt für Schritt auf den sogenannten „Tag X“, das Ende der alten und den Beginn der neuen Zeit vor.

Dem Autor ist es durchaus bewusst, dass es schwierig ist, sich mit der deutschen Geschichte vorurteilsfrei auseinanderzusetzen und wohl am schwierigsten für die Deutschen. Die sogenannte auferlegte Schuld sitzt tief und ist alles andere als leicht abzulegen, doch dies sei für ein neutrales Geschichtsverständnis unbedingt notwendig. „Um der Wahrheitsfindung auf die Spur zu kommen, müssen wir uns unweigerlich mit der Vergangenheit ehrlich und aufrichtig auseinandersetzen, ohne dabei auf die programmierte Gehirnwäsche seitens der Drahtzieher hereinzufallen.“, schreibt Feistle.

Auf der Rückseite des Buches steht geschrieben: „Haben Sie sich jemals gefragt, ob Zeitreisen existieren und durchführbar sind? Welche Rolle nehmen die „Schläfer“ („Kontaktler“) am „Tag X“ ein, und wo sind sie zu finden? Gibt es ein übergeordnetes Programm der Ahnen, welches die „Kontaktler“ koordiniert? Die Zeichen der Zeit sind klar zu erkennen! Der Weckruf unserer Ahnen erreicht immer mehr Menschen. Alle mir zugetragenen Informationen sind nicht ohne Grund jetzt in dieser Intensität eingeflossen, es sind Hinweise darauf, dass sich die Welt, wie wir sie bis jetzt kennen, verändern wird. Wir sehen es tagtäglich: In den weltweiten Umwälzungen, Katastrophen und Kriegen, Aufruhr im Bewusstsein der Menschen.

Dieses Buch wird Ihnen auf viele Fragen Antworten geben, die Sie vielleicht in dieser Form nicht erwartet hätten. Seien Sie offen, wagen Sie den Schritt in eine neue und höhere Dimension. Finden Sie die Wahrheit hinter der Wahrheit, die sich wie ein Schleier lüften wird! Zerreißen Sie den künstlich geschaffenen grauen Schleier aus Angst und Ohnmacht, der Sie von den Quellen alten Wissens fernhalten sollte.“

Unser Fazit:

Wenn man bisher noch nicht mit den Aldebaran-Büchern in Berührung gekommen ist, kann dieses Buch für den einen oder anderen Leser sehr fordernd sein. Es ist generell auch nur für die Menschen geeignet, die sich wirklich frei von Vorurteilen und jeglicher politischen Gesinnung an neue Denkmodelle und Wirklichkeitsebenen herantrauen und unsere Realität mit all ihren Aspekten hinterfragen. Wer sich gerne auf Entdeckungsreise begibt, wer gerne unaussprechliche Geheimnisse lüftet, wer den Kern der Dinge finden will, für den kann dieses Werk ein absoluter Volltreffer sein.

In den Medien tauchen mittlweile immer mehr Berichte auf, die darauf hindeuten, dass sowohl im Kleinen, in unserem Alltag, als auch im Großen, in globalen Vorgängen, vieles ganz anders ist, als es uns im ersten Moment erscheinen mag. Oft fehlen allerdings die nötigen Schlüssel und Beweise zum Verständnis der Hintergründe und Zusammenhänge. In diesem Buch wagt sich der Autor an Themen heran, die wichtige Schlüssel darstellen könnten, sofern es sich dabei um die Wahrheit handelt, die man in so einer überraschend klaren und deutlichen Form und Anordnung selten findet. Feistle schreibt in diesem Buch in der Tat viele Sachen, die andere sich nicht einmal zu denken wagen. Vermutlich ist die Zeit nun reif für gewisse Berichte und Sachverhalte, die man noch vor ein paar Jahren kaum ansprechen konnte, auf jeden Fall beweist dies den außerordentlichen Mut des Autors. Dafür, dass die Thematik der deutschen Flugscheibenentwicklungen zur Zeit in aller Munde ist, sorgt auch die im April erscheinende Science-Fiction-Komödie „Iron Sky“ des finnischen Regisseurs Timo Vuorensola. 

Ob die einzelnen Berichte zu 100 Prozent der Wahrheit entsprechen oder das eine oder andere vielleicht etwas von dieser abweicht, wird der Leser selbst entscheiden müssen. Natürlich sollte man gerade auch dieses Buch skeptisch lesen und die darin enthaltenen Informationen, die durchaus stark am eigenen Weltbild rütteln, kritisch betrachten. Ein Redakteur der ExtremNews Redaktion hat im Anschluss an die Lektüre zu diesen überaus brisanten Themen eine stichprobenartige Recherche angehängt. Trotz großer Skepsis sind aber interessanterweise immer wieder erstaunlich gut ins Bild passende, bestätigende Indizien und Fakten zum Vorschein gekommen, die den Wahrheitsgehalt dieses Buches vermutlich weit oben ansiedeln lassen könnten.

Schön sind zudem die abgedruckten Fotos und Bilder, auch jene von der Spurensuche des Autors vor Ort an verschiedenen Geschichtsschauplätzen, über die er berichtet. Schlecht ist die Tatsache, dass sich die 325 Seiten so schnell lesen lassen, dass man am Ende darüber enttäuscht ist, dass das Buch schon zu Ende ist. Aber man kann ja immerhin mit einem weiteren Buch der Aldebaran-Reihe (siehe ALDEBARAN - Die Rückkehr unserer Ahnen) weitermachen oder sich selbst auf die weitere Recherche begeben, die die ohnehin schon geweckte Neugierde wahrscheinlich noch verstärken wird. Ob sich der „Tag X“ so abspielen wird, wie Reiner Feistle ihn anhand seines „Drehbuches“ darstellt, wird letztenendes die Zukunft zeigen.

Daten zum Buch:

Gebundene Ausgabe: 327 Seiten
Verlag: All-Stern-Verlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Februar 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3000367160

Anzeige: