Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Testberichte Bücher Sachbücher Krebs? Na und?

Krebs? Na und?

Archivmeldung vom 18.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh

Mediziner und Politiker, aber auch die Bevölkerung, zeigen sich immer wieder empört, wenn Fälle aufgedeckt werden, bei deren Ermittlungen es darum geht, dass Ärzte, Apotheker und Pharma-Manager Millionen mit Krebsmedikamenten ergaunert hätten. Doch sind dies wirklich nur die sogenannten "schwarzen Schafe" der Szene und Einzelfälle? Über dieses und weitere Themen haben wir mit dem Buchautor Karma Singh in der Sendung "Aufgelesen" gesprochen, nachdem wir uns sein neuestes Werk mit dem Titel "Krebs? Na und?" näher angeschaut haben.

In der Beschreibung des Buches heißt es: "Krebs ist meist mit sehr viel Angst verbunden. Diese Angst beruht hauptsächlich auf Unwissenheit. Inwieweit diese Unwissenheit mit Absicht künstlich erzeugt und aufrecht erhalten wird, ist eine hochinteressante Frage, der in diesem Buch nicht nachgegangen wird. Dafür wird aber auf verständliche Weise Schritt für Schritt erklärt, wie Krebs erzeugt wird.

In Deutschland ist es eine Straftat, in der Öffentlichkeit zu sagen, wie Krebs zu heilen ist. Wenn aber das Wissen in diesem Buch angewendet wird, um die Ursachen von Krebs zu beseitigen, so liegt das komplett in den Händen des Lesers – und ich habe nichts dazu gesagt.“

Unser Fazit

Allein der obige Rückentext des Buches zeigt schon auf, welche Brisanz in dem Thema steckt und wo das Problem liegt. Wie die ExtremNews Redaktion auch in Gesprächen mit Ärzten und Wissenschaftlern aus dem Gesundheitsbereich schon mehrfach bei Recherchearbeiten zu anderen Beiträgen erzählt bekam, würde gerade bei sogenannten schwer- oder unheilbaren Krankheiten ein unglaubliches Geschäft mit der Angst gemacht. Nicht nur, dass Mittel in der Produktion teilweise lediglich Centbeträge kosten, aber von der Pharmaindustrie für Tausende von Euro verkauft werden sondern auch, dass eine neutrale Berichterstattung über Kranke, die ohne "schulmedizinische" Behandlung gesund geworden sind, aufgrund des Einflusses der Pharmaindustrie rechtlich nahezu unmöglich ist. Selbst im Bekanntenkreis des ExtremNews Teams gibt es einige Fälle, bei denen an Krebs Erkrankte und teilweise schon von der "Schulmedizin" Aufgegebene durch alternative Behandlungen wieder vollständig gesund wurden. In allen diesen Fällen ging es zuerst aber darum aus der "Angst" betreffend der möglichen Folgen der Krankheit herauszukommen. Die Diagnose Krebs und die durch den Mainstream verbreiteten Informationen als Angst auslösendes Moment können so schon dazu führen, dass die Krankheit zum Tod führt.

Dass ein positiver Lebenswandel schon zur Heilung führen kann, wird selbst vom Deutschen Krebsforschungszentrum nicht ausgeschlossen. So heißt es zum Beispiel in einem Artikel der Bildzeitung über einen verschwunden Gehirntumor seitens deren Krebsinformationsdienstes: "... solche Fälle sind tatsächlich beobachtet worden. Tumore können sich zurückbilden. Woran das liegt, kann allerdings nicht mit wissenschaftlicher Erkenntnis gesagt werden." Allein diese Aussage zeigt, dass man seitens der Schulmedizin noch gar nicht genau weiß, was Krebs ist und wie eine optimale Behandlung aussieht. Erschreckend an der Sache ist, dass, obwohl man sich noch in der "Experimentierphase" befindet, von vornherein ganzheitliche alternative Heilmethoden abgelehnt und sogar diffamiert werden. Die ehemals am Hirntumor erkrankte Frau wird mit diesen Worten von der Bildzeitung auf die Frage, wie sie ihre Heilung versteht, zitiert: "Du musst hier sein und einfach das Leben feiern, dann bist du gesund.“

So gesehen kann das Buch "Krebs? Na und?" von Karma Singh, in dem er eine positive Sichtweise auf die Krankheit vermittelt und ganzheitliche Erklärungen darüber abgibt, warum Krebs eigentlich gar keine Krankheit ist und was die Ursachen für die unterschiedlichen Krebsarten sind, eine Hilfe sein. Nur diesmal können wir aus rechtlichen Gründen keine Kaufempfehlung geben. Jeder muss daher für sich selbst entscheiden, inwiefern er sich für die möglichen Ursachen von Krebs interessiert. Für 18,93 Euro werden auf  213 Seiten durchaus viele neue interessante Informationen geboten oder wie ein Leser des Buches in seinem Kommentar schreibt: „Das klarste, umfassendende und leicht zu lesende Buch zu diesem Thema, das ich je gelesen habe.“

Abschließend hier noch der Link zur Sendung "Aufgelesen", in der wir mit Karma Singh über sein neuestes Werk gesprochen haben:


Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lieh in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige