Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Recht Licht-Test 2006: Sicher durch Nacht und Nebel

Licht-Test 2006: Sicher durch Nacht und Nebel

Archivmeldung vom 25.09.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.09.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Rechtzeitig vor der dunklen Jahreszeit startet wieder der Dauerbrenner "Licht-Test" vom 1. bis 31. Oktober. An der Sicherheitskampagne des Kfz-Gewerbes und der Deutschen Verkehrswacht, die in diesem Jahr bereits ihr 50-jähriges Bestehen feiert, beteiligt sich auch wieder der TÜV Rheinland.

In allen Servicestationen können Autofahrer - und erstmals auch Lenker von Nutzfahrzeugen - die Beleuchtungsanlagen ihrer Fahrzeuge checken lassen. Ist alles okay, gibt's die aktuelle Licht-Test-Jubiläums-Plakette 2006 für die Frontscheibe.

"Sehen und gesehen werden ist gerade bei Nieselregen, Nebel, Schneefall oder diffusem Dämmerlicht besonders wichtig", sagt Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrtexperte des TÜVRheinland. "Blender, ,Einäugige' oder Autos mit defekten Rückleuchten stellen ein beträchtliches Sicherheitsrisiko dar."

So registrierten die Fachleute des TÜVRheinland im vergangenen Jahr bei rund acht Millionen Hauptuntersuchungen knapp 20 Prozent Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln. Davon machten Beanstandungen an den lichttechnischen Einrichtungen den Löwenanteil aus - zum Beispiel defekte Leuchten, matte Reflektoren, gesprungene oder teilweise fehlende Gläser oder nicht funktionierende Leuchtweitenregelungen.

Und auch die Mängelquote von fast 40 Prozent beim Licht-Tests 2005 spricht eine deutliche Sprache. Auf den Pkw-Bestand hochgerechnet bedeutet dies, dass rund 18 Millionen Fahrzeuge mit unzulänglicher Beleuchtung auf deutschen Straßen unterwegs sind und so ein erhebliches Gefahrenpotenzial darstellen.

Rund zehn Millionen Autofahrer beteiligen sich jährlich an der Aktion. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee ist Schirmherr 2006.

Quelle: Pressemitteilung TÜV Rheinland Group

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte minder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige