Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Ratgeber Recht Keine Einkaufstüten in die Kühltruhe - Transportbeutel dürfen gesundheitsschädliche Lösungsmittel enthalten

Keine Einkaufstüten in die Kühltruhe - Transportbeutel dürfen gesundheitsschädliche Lösungsmittel enthalten

Archivmeldung vom 13.07.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.07.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Müllbeutel und Plastiktüten aus dem Supermarkt sind nicht zum Einfrieren von Lebensmitteln geeignet, berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf das Institut Fresenius aus Taunusstein.

Da für diese Tüten nicht die strengen Regelungen des Lebensmittelgesetzes gelten, können gesundheitsschädliche Lösungsmittel freigesetzt werden. Sicher sind die haushaltsüblichen Frischhaltefolien und Tiefkühlbeutel.

Quelle: Pressemitteilung Apotheken Umschau

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte glossar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige