Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Zeitung: Uni Rostock will Edward Snowden zum Ehrendoktor machen

Zeitung: Uni Rostock will Edward Snowden zum Ehrendoktor machen

Archivmeldung vom 14.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Hauptgebäude der Universität Rostock
Hauptgebäude der Universität Rostock

Foto: Darkone
Lizenz: CC-BY-SA-2.5
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Rostocker Universität prüft offenbar, ob sie den ehemaligen NSA-Mitarbeiter Edward Snowden zum Ehrendoktor macht. Dies erfuhr die "Ostsee-Zeitung" in Rostock aus Kreisen der Hochschule.

Die Dekane der Philosophischen Fakultät begründen ihren Antrag "moralisch mit der herausragenden Bedeutung, die der Zivilcourage und dem zivilen Ungehorsam von Snowdens Handeln zukommt". Der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edard Snowden hatte die weltweite Spähaffäre ins Rollen gebracht und befindet sich derzeit im Asyl in Moskau.

Eine Expertenkommission soll jetzt die rechtlichen Voraussetzungen für eine Verleihung der Ehrendoktorwürde klären.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: