Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft "Little Bird": Boeing entwickelt unbemannten Heli

"Little Bird": Boeing entwickelt unbemannten Heli

Archivmeldung vom 21.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
"Unmanned Little Bird": benötigt keinen Piloten mehr. Bild: boeing.com
"Unmanned Little Bird": benötigt keinen Piloten mehr. Bild: boeing.com

Der Helikopter "Unmanned Little Bird" (ULB) des US-Luftfahrtkonzerns Boeing ist in der Lage, völlig ohne Piloten abzuheben und zu landen. Darüber hinaus verfügt der ULB über ein LIDAR-System (Light Detecting and Ranging). Das ist eine einzigartige Sensortechnologie, durch die er seine Umgebung erkennen, Routen verlässlich planen und eine sichere Landefläche erkennen kann.

Problematisch für einen großflächigen Einsatz dieser Helikopter könnten allerdings die Vorschriften in den verschiedenen Ländern sein. "Unbemannte Luftfahrzeuge müssen von bewohnten Gebieten ohnehin eine Mindestdistanz von anderthalb Kilometern halten. Darüber hinaus stellt auch die Privatsphäre eines Grundstückes oder eines Gartens eine enorme Einschränkung für diese autonomen Drohnen dar", sagt Peter Pletschacher, Präsident des Deutschen Luftfahrt Presseclubs http://luftfahrt-presse-club.de , gegenüber pressetext.

Little Bird ist in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Carnegie Mellon University und dem US-Unternehmen Piasecki Aircraft http://piasecki.com entwickelt worden. Da der Helikopter das Gelände während des Fluges scannt, kann er sowohl Hindernisse wahrnehmen als auch einen geeigneten Landeplatz ausfindig machen. Zusätzlich zum Einsatz kommt eine spezielle Software, die vom Telemedicine & Advanced Technology Research Center http://www.tatrc.org gesponsert worden ist.

Äußerst hilfreich für das Militär

Der Hauptvorteil autonomer Luftfahrzeuge besteht darin, dass sie menschliche Piloten, die ihr Leben aufs Spiel setzen, ersetzen können und sehr vielseitig sind. Aus diesem Grund könnten derartige Helikopter vor allem für das Militär von größtem Nutzen sein. Darüber hinaus wäre es auch denkbar, dass Little Bird bei Rettungsaktionen oder verschiedensten Frachttransporten zum Einsatz kommt, da schwer zugängliche oder für einen Flug unpräparierte Gebiete für ihn kein Hindernis darstellen.

Quelle: www.pressetext.com/Carolina Schmolmüller

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte psyche in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige