Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Forscher vermuten, dass Übergewicht den geistigen Abbau begünstigt

Forscher vermuten, dass Übergewicht den geistigen Abbau begünstigt

Archivmeldung vom 19.12.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.12.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: by-sassi / PIXELIO
Bild: by-sassi / PIXELIO

Dicke Menschen haben im Alter weniger Hirnmasse als andere. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf Wissenschaftler der Universität von Pittsburgh (USA). Diese vermaßen die Gehirne von 94 gesunden Senioren über 70 Jahren.

Ergebnis: Die Fettleibigen hatten acht Prozent, Übergewichtige vier Prozent weniger Hirngewebe als Normalgewichtige. Die Forscher vermuten, dass Dicke häufiger eine Demenz entwickeln, weil ihnen im Alter Gehirnreserven fehlen.

Quelle: Wort und Bild "Apotheken Umschau"

 

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte danken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige