Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft CopterPack präsentiert neues Fluggerät: Mann hebt mit Rucksack-Helikopter ab

CopterPack präsentiert neues Fluggerät: Mann hebt mit Rucksack-Helikopter ab

Archivmeldung vom 08.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Youtube
Bild: Screenshot Youtube

Das australische Unternehmen CopterPack hat auf Youtube den Jungfernflug eines neuartigen Fluggeräts präsentiert, das eine Art Mischung aus Rucksack und Drohne ist. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es diesbezüglich auf deren deutschen Webseite: "Die Ende Mai erschienenen Aufnahmen zeigen eine bemannte Flugdrohne mit zwei großen, elektrisch angetriebenen Rotoren mit einem Durchmesser von rund 90 Zentimetern, die der Pilot sich auf den Rücken schnallt.

Der Aufbau erinnert an klassische Jetpacks, der Copterpack ist laut der Firma aber elektrisch. Der leichte Rahmen besteht aus wabenförmig angeordneten Carbonfasern.

Die Navigation erfolgt über zwei Hebel auf der linken und der rechten Körperseite des Piloten jeweils auf Hüfthöhe. Ein Autopilot soll das Ausbalancieren übernehmen.

„Das Fluggerät ist derzeit in einem früheren Teststadium und braucht mehr Anwendung“, sagte der Erfinder von CopterPack in einem Interview mit „Daily Mail“, wobei er sich nur mit seinem Vornamen, Matt, vorstellte.

Auf die Idee eines Rucksack-Helikopters sei er zu Beginn des vorigen Jahres gekommen."


Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fragen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige