Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Pausen stärken das Gedächtnis

Pausen stärken das Gedächtnis

Archivmeldung vom 06.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: pixelio.de, Samuel G.
Bild: pixelio.de, Samuel G.

Schon zehn Minuten Ruhe genügen, um das Erinnerungsvermögen zu verbessern, berichtet die "Apotheken-Umschau". Für ein Experiment von Forschern der Universität von Edinburgh (Schottland) hörten ältere Personen eine Geschichte, danach konnten sie zehn Minuten ruhen oder sich mit einem Computerspiel beschäftigen.

Wer ruhte, erinnerte sich am ersten Tag an 93 Prozent des Gehörten, die Spieler nur an 75 Prozent. Nach einer Woche sank die Erinnerung insgesamt, aber der Unterschied blieb mit 80 und 60 Prozent deutlich. Fazit: Eine Ruhepause hilft, sich Fakten unbewusst besser einzuprägen.

Quelle: Wort und Bild - Apotheken Umschau (ots)

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte einer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen