Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Intelligente Kunsthaut entwickelt

Intelligente Kunsthaut entwickelt

Archivmeldung vom 13.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Michael Bührke / pixelio.de
Bild: Michael Bührke / pixelio.de

Ein Forscherteam aus den USA will eine „Smart-Haut “ mit Regenerationseffekt entwickelt haben. Laut der im wissenschaftlichen Magazin Science Advances veröffentlichten Studie soll der neuartige Kunststoff nach einer Beschädigung wie eine natürliche Wunde zuheilen.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "Die dünne Folie ist laut dem Magazin mit Sensoren ausgestattet, die verschiedene Daten wie Luftdruck, Temperatur, Feuchtigkeit und andere Kennziffern erfassen können. Die Smart-Haut regeneriert sich nach Beschädigungen dank Silber-Nanopartikeln, die ein Bestandteil des künstlichen Gewebes sind. Auf diese Weise sollen Beschädigungen durch Schnitte zusammenwachsen, falls die Haut verletzt wird. Eine vollständige Wiederherstellung der beschädigten Stellen erfolgt innerhalb einer halben Stunde.

Smart-Haut ist somit wiederverwertbar und komplett umweltfreundlich. Laut den Forschern kann das Material später bei der Herstellung von High-Tech-Kleidung und Prothesen eingesetzt werden."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Neubau auf der Ericusspitze, bezogen September 2011
Impfkritik: Spiegel TV und die alternativen Fakten
Peter I, König von Deutschland (2018), Bürgerlich: Peter Fitzek
Königreich Deutschland - Teil 4: Verwirrung in der Justiz im VAG Verfahren - Die Anhörungsrüge
Termine
KRD-Messe
06889 Lutherstadt Wittenberg
15.09.2018 - 16.09.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige