Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Mars-Rover "Curiosity" soll bald wieder fahren können

Mars-Rover "Curiosity" soll bald wieder fahren können

Archivmeldung vom 05.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Computergrafik von „Curiosity“ auf dem Mars
Computergrafik von „Curiosity“ auf dem Mars

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Mars-Rover "Curiosity" der NASA ist nach einer Speicher-Panne an der A-Seite aus dem vorsorglich eingestellten abgesicherten Modus wieder in den aktiven Status versetzt worden. Die Wiederaufnahme der vollen Funktion wird nächste Woche erwartet, wie die NASA bekanntgab. "Wir machen gute Fortschritte bei der Wiederherstellung", sagte der Manager des Projektes, Richard Cook.

Ein Teil des Fortschritts sei die Auswertung der A-Seite, mit der Absicht, es als Backup wiederherzustellen. "Außerdem müssen wir noch eine Reihe an Schritten an der B-Seite ausführen, wie den Computer über den Zustand des Rovers zu informieren - Informationen wie die Position des Arms oder des Mastes", so Cook weiter.

Die Ursache für die Speicherprobleme der A-Seite seien noch nicht bekannt und müssten erst noch bestimmt werden. Die NASA nutze den Rover "Curiosity" um zu beurteilen, ob Bereiche in Kratern ein bewohnbares Umfeld für Mikroben bieten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte danken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige