Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft VDA-Präsident fordert Investitionen in Elektromobilität

VDA-Präsident fordert Investitionen in Elektromobilität

Archivmeldung vom 10.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, hat umfangreiche Investitionen in die Elektromobilität gefordert. "Wir müssen jetzt den Weg bereiten, um der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen. Bund, Länder und Gemeinden sollten sich zu einer breiten Beschaffungsinitiative durchringen und in Ladesäulen und Elektroautos investieren", sagte Wissmann im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe).

"Auch die private Energiewirtschaft ist hier gefordert." In den nächsten zwei Jahren sollte es eine Verdoppelung der öffentlichen Ladeinfrastruktur auf dann 8.000 Stationen geben. Wissmann sprach sich zudem für eine deutsche Batterie-Allianz aus, um LG, Samsung & Co. die Technologien der nächsten und übernächsten Batteriegeneration nicht allein zu überlassen. "Wie eine solche Forschungskooperation aussehen kann, darüber denken gegenwärtig Hersteller, Zulieferer und die öffentliche Hand intensiv nach. Da könnte sich eine Allianz entwickeln, die Zukunft hat." Außerdem brauche Deutschland das Freihandelsabkommen mit den Vereinigten Staaten (TTIP), schließlich gehe es um die Zukunft deutscher Standorte. "Allein die Zölle in den Vereinigten Staaten und der EU addieren sich für die deutsche Automobilindustrie pro Jahr auf rund eine Milliarde Euro, die letztlich der Verbraucher zahlt", sagte Wissmann.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pinsel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige