Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Ehemaliger Kinowelt-Chef Michael Kölmel gründet neue Verleihfirma Weltkino

Ehemaliger Kinowelt-Chef Michael Kölmel gründet neue Verleihfirma Weltkino

Archivmeldung vom 12.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Tony Hegewald / pixelio.de
Bild: Tony Hegewald / pixelio.de

Der Leipziger Medien-Unternehmer Michael Kölmel steigt wieder ins Filmverleih-Geschäft ein. Der ehemalige Kinowelt-Chef hat zusammen mit Dietmar Güntsche, Produzent der Neuen Bioskop München, den Verleih "Weltkino" gegründet. "Wir wollen jedes Jahr sechs bis acht Filme in die Kinos bringen", sagte Kölmel der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung.

Der erste Film ist "Jung & Schön" vom französischen Star-Regisseur François Ozon (Swimming Pool, 8 Frauen), der Mitte November in die Kinos kommt. Anfang 2014 folgt die Regenwald-Dokumentation "Das Geheimnis der Bäume" des Regisseurs Luc Jacquet, der mit dem Film "Die Reise der Pinguine" bekannt wurde.

Kölmel verkaufte im Jahr 2008 die Kinowelt-Gruppe an das französische Medien-Unternehmen Canal Plus. Kinowelt brachte Erfolgsfilme wie "Mr. und Mrs. Smith" und das oscargekrönte Werk "Million Dollar Baby" heraus.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tonga in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen