Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Daimler-Chef fordert mehr Vertrauen in Autoindustrie

Daimler-Chef fordert mehr Vertrauen in Autoindustrie

Archivmeldung vom 06.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Dieter Zetsche (2018)
Dieter Zetsche (2018)

Foto: Matti Blume
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Daimler-Chef Dieter Zetsche ärgert sich über schlechte Berichterstattung und fordert mehr Vertrauen in seine Industrie. "Hat die Autoindustrie die Zukunft verschlafen? Diese Frage stellt die Gesellschaft, allen voran die Medien, seit 40 Jahren", sagte Zetsche der Wochenzeitung "Die Zeit".

Jedes Jahr werde diskutiert, "welchen Trend die deutsche Autoindustrie angeblich gerade verpasst hat. Aber am Ende sind unsere Marktanteile doch gewachsen. Etwas mehr Vertrauen in unsere Innovationskraft und unsere Fähigkeiten wäre angebracht", so der Daimler-Chef weiter. Um die Zukunft der deutschen Autohersteller macht er sich keine Sorgen. "Solange wir uns nicht beamen können, wird es physische Transportmittel geben – und das sind nun einmal in den allermeisten Fällen Autos", so Zetsche weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte esche in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige