Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Tabakabsatz für Zigarren und Zigarillos laut Statistischem Bundesamt stabil

Tabakabsatz für Zigarren und Zigarillos laut Statistischem Bundesamt stabil

Archivmeldung vom 13.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: "obs/Bundesverband der Zigarrenindustrie e.V./BdZ"
Bild: "obs/Bundesverband der Zigarrenindustrie e.V./BdZ"

Das Statistische Bundesamt hat mit seiner heutigen Pressemeldung über den Absatz von Tabakwaren im Kalenderjahr 2016 berichtet. Für Zigarren und Zigarillos wird ein leichter Anstieg von 3,2. Prozent und ein Volumen von 3,049 Mrd. Stück ausgewiesen. Der Bundesverband der Zigarrenindustrie (BdZ), der die Interessen der mittelständisch strukturierten Hersteller, Importeure und Vertreiber von Zigarren und Zigarillos vertritt, betont aber, dass es sich bei den Zahlen nur um Bezüge von Steuerzeichen handelt. Die tatsächlichen Absätze von Zigarren und Zigarillos waren im zurückliegenden Kalenderjahr nach internen Statistiken rückläufig.

Bodo Mehrlein, Geschäftsführer vom Bundesverband der Zigarrenindustrie (BdZ), weist darauf hin, dass sich der Absatz von Zigarren und Zigarillos in den letzten Jahren durch verschiedene finanzpolitische Maßnahmen wie die Einführung der Mindeststeuer und die Änderung der Produktdefinition auf ein vernünftiges Maß reduziert hat. Die Absatzzahlen aus dem Jahre 2007 haben sich mehr als halbiert.

Der BdZ betont, dass es sich bei Zigarren/Zigarillos um Nischenprodukte im Tabakmarkt handelt, was sich auch in den aktuell veröffentlichten Zahlen zeigt. Herr Peter Wörmann. Vorsitzender des BdZ und selber Zigarrenhersteller in Bünde, hebt hervor:" Zigarren und Zigarillos sind Genussartikel und werden hauptsächlich von Männern gehobenen Alters und meist nur gelegentlich geraucht - ein Jugendschutzproblem liegt bei diesen Produkten also nicht vor. Aus diesem Grunde sollte das Kulturgut Zigarre auch von weiteren strengeren Regulierungsmaßnahmen ausgenommen werden."

Der BdZ ist der Zusammenschluss der überwiegend mittelständisch strukturierten Hersteller und Importeure von Zigarren und Zigarillos. Weiter Informationen finden Sie auf www.zigarren-verband.de

Quelle: Bundesverband der Zigarrenindustrie e.V. (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte waffen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige