Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bundesagentur für Arbeit erwartet Vervierfachung der Überschüsse bis 2017

Bundesagentur für Arbeit erwartet Vervierfachung der Überschüsse bis 2017

Archivmeldung vom 13.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Dank der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt wird sich die Rücklage der Bundesagentur für Arbeit (BA) in den nächsten vier Jahren nahezu vervierfachen. Das schreibt die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf Daten der BA.

Danach wird die Rücklage in diesem Jahr zwar um 850 Millionen Euro auf 1,8 Milliarden Euro sinken. Für 2014 erwartet die Behörde dagegen wieder einen Überschuss von einer Milliarde Euro, so dass die Rücklage auf 2,8 Milliarden Euro steigen wird. Für 2015 kalkuliert die BA mit einem Überschuss von 1,8 Milliarden Euro, für 2016 mit 2,6 Milliarden Euro und für das Folgejahr mit 3,3 Milliarden Euro Plus. Damit dürfte die Rücklage 2017 rund 10,5 Milliarden Euro betragen.

Die FDP-Bundestagsabgeordnete und Haushaltsexpertin, Claudia Winterstein, bezeichnete die Entwicklung in der "Bild-Zeitung" als "sehr erfreulich". Sie sprach sich zugleich aber gegen eine Senkung des Arbeitslosenbeitrags aus: "Wir brauchen die Rücklage."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pulvert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige