Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Studie: Fachkräftemangel größer als vor Pandemie

Studie: Fachkräftemangel größer als vor Pandemie

Archivmeldung vom 27.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Kapitalismus, Wirtschaftsbosse, Geldgeil, Machthungrig, Ausbeutung (Symbolbild)
Kapitalismus, Wirtschaftsbosse, Geldgeil, Machthungrig, Ausbeutung (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

In fast allen Berufsfeldern gibt es in Deutschland wieder mehr offene Stellen als vor dem Beginn der Coronakrise. Das zeigt eine noch unveröffentlichte Studie des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung, über die die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet.

Demnach steht mehr als jeder vierten offenen Stelle kein passend qualifizierter Bewerber mehr gegenüber. Nach Berechnung des Zentrums, welches zum arbeitgebernahen Institut der Deutschen Wirtschaft gehört, fehlten im September fast 400.000 Fachkräfte - gut 50.000 mehr als vor Beginn der Pandemie. Zu den Ausnahmen zählen laut Studie die Bereiche Geisteswissenschaften, Medien und Kultur.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bangte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige