Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Maritime Seidenstraße als wichtige Verbindung zur Förderung des „dualen Warenverkehrs"

Maritime Seidenstraße als wichtige Verbindung zur Förderung des „dualen Warenverkehrs"

Archivmeldung vom 20.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: PRNewsire
Bild: PRNewsire

Seit ihrer Gründung durch die ostchinesische Provinz Fujian im Jahr 2018 hat die Maritime Seidenstraße eine starke Entwicklungsdynamik und Widerstandsfähigkeit bewiesen und ist zu einem wichtigen Bindeglied bei der Förderung des „dualen Warenverkehrs" von nationalen und internationalen Märkten geworden.

Trotz des sich ständig ändernden weltwirtschaftlichen Umfelds hat der Handel zwischen Fujian und den Ländern und Regionen entlang der Neuen Seidenstraße in den ersten sieben Monaten des Jahres 2022 ein Volumen von 412,2 Milliarden Yuan (ca. 58,93 Milliarden USD) erreicht und ist damit im Vergleich zum Vorjahr um 19,6 Prozent gestiegen. Bis Ende August dieses Jahres wurden auf den nach der Maritimen Seidenstraße benannten Schifffahrtsrouten insgesamt 9.014 Fahrten durchgeführt, wobei der Gesamtcontainerumschlag 10,182 Millionen Zwanzig-Fuß-Standardcontainer erreichte.

Die Entwicklung der maritimen Seidenstraße wurde in diesem Jahr weiter vorangetrieben, als am 8. September das Internationale Kooperationsforum Seidenstraße 2022 eröffnet wurde. Am 10. Juni ging der E-Commerce-Express der Maritimen Seidenstraße an den Start. Anfang Januar wurde eine neue Schifffahrtsroute eröffnet, die die Mitglieder der umfassenden regionalen Wirtschaftspartnerschaft miteinander verbindet.

Durch die Einbindung in den neuen internationalen Land-See- Handelskorridor und die Güterzugverbindungen zwischen China und Europa hat die Maritime Seidenstraße auch Fujian beim Aufbau von Überseeschifffahrtskanälen für die Binnenprovinzen unterstützt. Im Jahr 2021 ist das Volumen an Massengütern von außerhalb der Provinz, die in den Häfen von Fujian im kombinierten Güterverkehr Schiene-Straße-See umgeschlagen werden, gegenüber dem Vorjahr um 21,5 Prozent gestiegen. Das Containervolumen im kombinierten See- und Schienenverkehr ist im ersten Halbjahr 2022 gegenüber dem Vorjahr um 44 Prozent gestiegen.

Durch die weitere Förderung der politischen Koordinierung mit Chinas Land- und Seehäfen will die Maritime Seidenstraße dazu beitragen, die Verbindung zwischen Industrie- und Lieferketten zu stärken, indem geschlossene Logistikkanäle geschaffen werden, die sowohl auf den chinesischen als auch auf den internationalen Markt ausstrahlen, so Chen Zhiping, Vorsitzender der Fujian Provincial Port Group Co., Ltd. und der Fujian Silk Road Maritime Management Company.

Die Marke zeichnet sich durch eine sektorübergreifende integrierte Zusammenarbeit aus, bei der die Mitglieder des Bündnisses Maritime Seidenstraße ihre jeweiligen Stärken nutzen. Mit dem Ziel, den Informationsaustausch zwischen den einschlägigen Unternehmen zu fördern, bietet die Maritime Seidenstraße auch eine weltweite Plattform für umfassende Schifffahrtsdienste an, deren erste Ausbaustufe bereits abgeschlossen ist.

Quelle: Xinhua Silk Road Information Service (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kiesel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige