Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft BMW und Daimler wollen beim autonomen Fahren kooperieren

BMW und Daimler wollen beim autonomen Fahren kooperieren

Archivmeldung vom 28.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Handschlag: Festigkeit ist Indiz für Hirngesundheit.
Handschlag: Festigkeit ist Indiz für Hirngesundheit.

Bild: pixelio.de, joakant

Die Autohersteller BMW und Daimler wollen beim automatisierten Fahren künftig ihre Kräfte bündeln. In einem ersten Schritt solle die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen sowie dem automatisierten Fahren auf Autobahnen und für automatisierte Parkfunktionen in der nächsten Technologiegeneration vorangetrieben werden, teilten beide Unternehmen am Donnerstag mit.

Eine entsprechende gemeinsame Absichtserklärung sei unterzeichnet worden, um diese "zentrale Technologie für die Mobilität in Zukunft" zusammen weiterzuentwickeln. Man betrachte diesen Ansatz als "langfristige und strategische Kooperation" und strebe an, die nächste Technologiestufe "bereits vor Mitte des nächsten Jahrzehnts in der Breite verfügbar zu machen", hieß es weiter. Zuletzt waren bereits die Carsharing-Dienste der beiden Autobauer fusioniert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rauft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige