Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft US-Notenbank erhöht Leitzins um 0,5 Prozentpunkte

US-Notenbank erhöht Leitzins um 0,5 Prozentpunkte

Archivmeldung vom 05.05.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.05.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Das „Eccles Building“, Hauptsitz der Federal Reserve in Washington, D.C.
Das „Eccles Building“, Hauptsitz der Federal Reserve in Washington, D.C.

Von Dan Smith - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27323

Die US-Notenbank Fed erhöht erneut den Leitzins. Er liege nun in einer Spannweite von 0,75 bis 1,00 Prozent, hieß es in einer Mitteilung am Mittwoch. Man gehe davon aus, "dass fortlaufende Erhöhungen des Zielbereichs angemessen sein werden".

Zuvor hatten die Zinsen der US-Notenbank in einer Spannweite von 0,25 bis 0,50 Prozent gelegen. Darüber hinaus habe man beschlossen, am 1. Juni damit zu beginnen, seine Bestände an Staatsanleihen zu reduzieren. Der Ausschuss strebe auch angesichts der Folgen des Ukraine-Krieges weiter eine Inflation von zwei Prozent auf längere Sicht an, hieß es. Experten erwarten unter Betrachtung bisheriger Ankündigungen, dass es insgesamt 2022 drei Zinserhöhungen geben könnte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte macke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige