Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Beitrag des Pensions-Sicherungs-Vereins steigt für 2009 um das Vierfache

Beitrag des Pensions-Sicherungs-Vereins steigt für 2009 um das Vierfache

Archivmeldung vom 06.11.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.11.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Nach Informationen der WAZ muss der Pensions-Sicherungs-Verein (PSV) der deutschen Wirtschaft seinen Beitrag für 2009 mehr als vervierfachen. Er steigt von 1,8 Promille im Vorjahr auf 8,2 Promille.

Damit kommen auf die rund 76.000 Unternehmen, deren Betriebsrenten über den PSV abgesichert sind, noch in diesem Jahr Beitragszahlungen von 2,34 Milliarden Euro zu. 2008 waren es noch 506 Millionen Euro. Nach den Aufwendungen des PSV für 2009 in Höhe von über vier Milliarden Euro hätte der Beitragssatz auf 14,2 Promille steigen müssen. Der PSV macht aber von der Möglichkeit Gebrauch, einen Teil der Lasten auf die nächsten vier Jahre zu verteilen. Nach Berechnungen der WAZ könnte sich bei einer Insolvenz von Opel der Beitrag im kommenden Jahr noch einmal mehr als verdoppeln.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nervt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige