Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft National Express empfiehlt Mitarbeitern GDL-Beitritt

National Express empfiehlt Mitarbeitern GDL-Beitritt

Archivmeldung vom 12.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Logo Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

Die Privatbahn National Express hat sich verärgert über die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) geäußert und im Gegenzug die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) gelobt. National-Express-Chef Tobias Richter sagte der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post": "Ich habe einen sehr guten Eindruck von der GDL und auch von ihrem Vorsitzenden Claus Weselsky. Den Tarifvertrag, den wir geschlossen haben, hatten wir nach nur fünf Sitzungen in trockenen Tüchern."

Mit der EVG laufe es dagegen überhaupt nicht: "Wir hatten vier Termine zur Aufnahme von Tarifgesprächen. Die hat die EVG allesamt platzen lassen. Da gibt es kein Interesse an einer konstruktiven Zusammenarbeit." Richter hat deshalb einen ungewöhnlichen Appell an seine Mitarbeiter: "Ich behandle meinen Beschäftigten alle gleich, ob Gewerkschaftsmitglied oder nicht, sage ihnen aber heute: ,Wenn ihr euch schon gewerkschaftlich organisieren wollt, dann geht wenigstens zur GDL.'" Zuvor hatte EVG-Chef Alexander Kirchner den Privatbahnbetreiber erneut scharf kritisiert. Dass National Express nun auch Strecken in NRW anbiete, sei "ein schwarzer Tag für die Eisenbahner in Deutschland", sagte Kirchner. Ab Sonntag übernimmt National Express die Linien RB 48 (Bonn-Wuppertal) und RE 7 (Krefeld-Rheine).

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte oberst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige