Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Versicherer wollen Kapital nur noch klimaneutral anlegen - bis 2050

Versicherer wollen Kapital nur noch klimaneutral anlegen - bis 2050

Archivmeldung vom 22.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Windparklandschaft
Windparklandschaft

Foto: Philipp Hertzog
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Versicherungsbranche reagiert auf den Druck von Umweltinitiativen, ihre Finanzmacht für den Klimaschutz einzusetzen - hat es dabei allerdings nicht allzu eilig. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, wollen die deutschen Versicherer bis spätestens 2050 die Kapitalanlagen der Kunden in Höhe von 1,7 Billionen Euro komplett klimaneutral anlegen.

Das hat das Präsidium des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) beschlossen. GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen nennt die Ziele "ehrgeizig". Auch die Versicherer wollen grüner werden. Sie haben sich verpflichtet, bis 2025 ihre Bürogebäude klimaneutral auszurichten. Auch soll bei Versicherungspolicen Nachhaltigkeit künftig eine größere Rolle spielen.

"Schon 2025 werden Versicherungen erkennbar nachhaltiger sein", so Asmussen. Vergangene Woche kündigte die Allianz an, die Treibhausgasemissionen ihrer Kapitalanlagen in Unternehmensanleihen und Aktien bis 2025 um ein Viertel senken zu wollen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sepsis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige