Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe im März 2015: - 1,0 % saisonbereinigt zum Vormonat

Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe im März 2015: - 1,0 % saisonbereinigt zum Vormonat

Archivmeldung vom 11.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Behördenschild des StatistischesnBundesamtes. Bild: Kandschwar / wikipedia.org
Behördenschild des StatistischesnBundesamtes. Bild: Kandschwar / wikipedia.org

Der preisbereinigte Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im März 2015 saison- und arbeitstäglich bereinigt um 1,0 % niedriger als im Februar 2015. Für Februar 2015 ergab sich nach Korrektur ein Rückgang um 0,8 % (ursprünglich - 0,7 %) gegenüber Januar 2015.

Im März 2015 verringerte sich der Inlandsumsatz gegenüber Februar 2015 um 0,1 %, der Auslandsumsatz fiel um 1,9 %. Bezogen auf die Absatzrichtung des Auslandsgeschäfts sank der Umsatz mit der Eurozone um 1,7 %, der Umsatz mit dem übrigen Ausland um 2,0 %.

Betrachtet man ausgewählte Wirtschaftszweige, so gab es wie im Vormonat einen starken Umsatzzuwachs bei den Herstellern von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen. Hier stieg der Umsatz insgesamt um 3,5 %, wobei der Inlandsumsatz im März 2015 um 1,4 % und der Auslandsumsatz um 4,8 % zum Vormonat zunahmen. Einen starken Rückgang gab es mit - 3,0 % in der Metallerzeugung und -bearbeitung. Hier sank der Inlandsumsatz um 1,3 %, der Auslandsumsatz um 5,6 %.

Im Jahresvergleich lag der arbeitstäglich bereinigte Umsatz des Verarbeitenden Gewerbes im März 2015 real 0,6 % über dem Vorjahresstand. Das Geschäft mit inländischen Abnehmern fiel um 1,2 %, während der Auslandsumsatz um 2,4 % anstieg. Dabei erhöhte sich der Absatz in die Eurozone um 3,2 %, der Absatz ins übrige Ausland um 1,8 %.

Im ersten Quartal 2015 lag das arbeitstäglich bereinigte Umsatzvolumen im Verarbeitenden Gewerbe um 0,8 % über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Das Inlandsgeschäft nahm dabei um 0,8 % ab, während der Auslandsumsatz um 2,2 % anstieg.

Die Veränderungsraten basieren auf dem Umsatz-Volumenindex für das Verarbeitende Gewerbe (fachliche Betriebsteile; 2010 = 100).

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kassel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige