Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX mit moderaten Gewinnen - Notenbankgeld als Kurstreiber

DAX mit moderaten Gewinnen - Notenbankgeld als Kurstreiber

Archivmeldung vom 09.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Deutschen Börse (DAX)
Deutschen Börse (DAX)

Von DesertEagle - mein Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12057467

Zum Wochenstart hat der DAX moderate Kursgewinne verzeichnet. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.226,10 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,28 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Als Kurstreiber galt die nunmehr sichere Erwartung vieler Anleger, dass die EZB am Donnerstag den Zins für Einlagen bei der Notenbank senkt. Conti, Heidelbergcement und Deutsche Bank waren kurz vor Handelsende mit Zugewinnen von jeweils über zwei Prozent an der Spitze der Kursliste. Vonovia und Merck verloren zu diesem Zeitpunkt aber auch über zwei Prozent und gehörten damit zu den größten Kursverlierern.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1057 US-Dollar (+0,27 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tilgte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige