Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft US-Börsen schaffen Sprung ins Plus nicht

US-Börsen schaffen Sprung ins Plus nicht

Freigeschaltet am 23.09.2022 um 06:34 durch Sanjo Babić
Dow Jones Industrial Average (Dow Jones)
Dow Jones Industrial Average (Dow Jones)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die US-Börsen haben am Donnerstag und damit einen Tag nach dem jüngsten Zinsentscheid der Fed trotz mehrerer Anläufe am Ende den Sprung in den grünen Bereich verpasst. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 30.077 Punkten berechnet, 0,4 Prozent niedriger als am Mittwoch.

Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.755 Punkten 0,8 Prozent im Minus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 11.065 Punkten 1,4 Prozent schwächer. Die Renditen von Staatsanleihen erreichten gleichzeitig mehrjährige Höchststände, wer bislang dem Staat schon sein Geld geborgt hatte, verlor also einen Teil davon.

Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Donnerstagabend gegen 22 Uhr deutscher Zeit 90,36 US-Dollar, das waren 53 Cent oder 0,6 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dussel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige