Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Solar-Unternehmen Sovello legt Produktion still und kündigt allen 1000 Mitarbeitern

Solar-Unternehmen Sovello legt Produktion still und kündigt allen 1000 Mitarbeitern

Archivmeldung vom 21.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Sovello GmbH
Logo der Sovello GmbH

Der insolvente Solarmodul-Hersteller Sovello wird Ende August die Produktion vorerst komplett stilllegen. "Allen 1 000 Beschäftigten wird gekündigt", sagte Insolvenzverwalter Lucas Flöther der Mitteldeutschen Zeitung. "Die finanzielle Lage des Unternehmens macht diesen Schritt leider erforderlich". Heute findet am Firmensitz in Bitterfeld-Wolfen eine Belegschaftsversammlung statt.

"Für die Beschäftigten ist es eine existenzielle Katastrophe", sagte Erhard Koppitz, Bezirksleiter der IG BCE. Die Gewerkschaft will nun durch die Vermittlung von Betrieben bei der Jobsuche helfen. Auch nach der Betriebsstilllegung will der Verwalter die Investorensuche fortsetzen. "Der Verkaufsprozess läuft", sagte Flöther. Trotz Kündigung werden offenbar über 100 Mitarbeiter nicht freigestellt. Sie sollen den Vertrieb aufrecht und die Anlagen produktionsbereit halten.

Bereits Ende Juli wurde 500 der 1 000 Mitarbeiter von der ehemaligen Geschäftsführung gekündigt. Die erneute Kündigung dieser Mitarbeiter ist eine rechtliche Vorsichtsmaßnahme.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: