Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Einstellungsbereitschaft der deutschen Wirtschaft leicht gesunken

Einstellungsbereitschaft der deutschen Wirtschaft leicht gesunken

Archivmeldung vom 27.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Bernd Kasper / pixelio.de
Bild: Bernd Kasper / pixelio.de

Die Einstellungsbereitschaft der deutschen Wirtschaft hat im Oktober einen kleinen Dämpfer erhalten. Das geht aus dem Ifo-Beschäftigungsbarometer hervor, welches am Mittwoch veröffentlicht wurde. Es fiel von 104,3 Punkten im September auf 103,6 Punkte.

Gleichwohl befinde sich der Arbeitsmarkt weiter auf Erholungskurs, so das Ifo-Institut. Im Verarbeitenden Gewerbe blieb das Beschäftigungsbarometer nahezu konstant. Die Lieferprobleme bei Rohstoffen und Vorprodukten schlagen sich demnach noch nicht in der Beschäftigungspolitik der Unternehmen nieder. Bei den Dienstleistern fiel der Indikator. Das Gastgewerbe sucht weiterhin neue Mitarbeiter, dies gilt auch für die Personalagenturen. Im Handel wollen die Unternehmen die Personalplanung verstärken. Auch im Bauhauptgewerbe werden weiterhin neue Mitarbeiter gesucht, wenn auch weniger intensiv als im Vormonat.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hurley in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige