Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Fraport-Verkehrszahlen im April 2018: Deutliches Wachstum setzt sich fort

Fraport-Verkehrszahlen im April 2018: Deutliches Wachstum setzt sich fort

Archivmeldung vom 15.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Terminal 1 v.l. A und B Finger Bild: Fraport AG
Terminal 1 v.l. A und B Finger Bild: Fraport AG

Im April 2018 zählte der Flughafen Frankfurt rund 5,7 Millionen Fluggäste, ein Anstieg von 5,8 Prozent. Ohne streik- und witterungsbedingte Ausfälle hätte das Wachstum im April sogar bei 7,2 Prozent gelegen. Kumuliert über die Monate Januar bis April liegt der Zuwachs bei 8,7 Prozent. Der Anstieg im April war erneut geprägt vom starken Wachstum des Europaverkehrs (plus 10,8 Prozent). Das Cargo-Aufkommen stieg um 2,3 Prozent auf 189.634 Tonnen.

Die Zahl der Flugbewegungen legte um 8,4 Prozent auf 42.922 Starts und Landungen zu. Auch hier war der Europaverkehr mit einem Anstieg um 11,6 Prozent der wichtigste Wachstumstreiber. Die Summe der Höchststartgewichte erhöhte sich um 5,5 Prozent auf etwa 2,6 Millionen Tonnen.

Die internationalen Beteiligungsflughäfen zeigten durchgängig ein positives Bild. Ljubljana in Slowenien zählte 157.837 Fluggäste, ein Zuwachs von 19,4 Prozent. Die beiden brasilianischen Airports Fortaleza und Porto Alegre erreichten gemeinsam ein Plus von 2,8 Prozent auf etwa 1,1 Millionen Passagiere. Die 14 griechischen Regionalflughäfen steigerten die Passagierzahlen um 10,6 Prozent auf über 1,3 Millionen. Der verkehrsstarke Flughafen Thessaloniki, der im Vormonat aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Start- und Landebahn noch rückläufige Passagierzahlen verzeichnete, legte wieder deutlich zu um 10,1 Prozent auf 521.822 Fluggäste. Der peruanische Hauptstadtflughafen Lima notierte mit circa 1,7 Millionen Passagieren einen Zuwachs von 9,2 Prozent. Varna und Burgas, die beiden Twin Star Airports in Bulgarien, verbuchten ein Wachstum von 59,2 Prozent auf 124.421 Passagiere. Das Passagieraufkommen im türkischen Antalya stieg um 27,5 Prozent auf rund 1,9 Millionen Fluggäste und die deutsche Beteiligung in Hannover wuchs um 5,8 Prozent auf 491.250 Passagiere. St. Petersburg in Russland zählte rund 1,3 Millionen Passagiere (plus 11,8 Prozent) und Xi'an in China notierte rund 3,7 Millionen Fluggäste (plus 8,3 Prozent).

Weitere Informationen über die Fraport AG finden Sie hier: http://ots.de/Q5nhc

Quelle: Fraport AG (ots)

Videos
Symbolbild
Wozu ist Dein Körper da?
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gegner in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige