Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bundesbankvorstand Dombret will Banken schonen

Bundesbankvorstand Dombret will Banken schonen

Archivmeldung vom 10.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Andreas Dombret
Andreas Dombret

Foto: Masterot1312
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Andreas Dombret, der oberste Bankenaufseher im Vorstand der Deutschen Bundesbank, will die Banken bei der weiteren Regulierung schonen.

Mit Blick auf das international diskutierte Reformpaket zu Basel III, das zu deutlich höheren Kapitalanforderungen für Kreditinstitute führen könnte, sagte Dombret in der Wochenzeitung "Die Zeit": "Wir haben uns das Ziel gesetzt, die Kapitalanforderungen nicht signifikant anzuheben."

Seine Sorge: "Die Regulierung könnte sonst bald einen Punkt erreichen, wo die Belastung für die Banken zu groß wird." Bei dem Reformpaket geht es zum Beispiel darum, ob Banken zur Berechnung ihrer Risiken künftig seltener eigene Modelle benutzen dürfen. Darüber hinaus stellt Dombret kleinen Instituten Erleichterungen in Aussicht.

Die Bundesbank sei "gerade dabei, die Idee einer Zweiteilung der Regulierung ergebnisoffen zu untersuchen". Bei einer Zweiteilung könnte für kleine Banken künftig eine einfachere Variante der Regulierung gelten, zum Beispiel mit weniger Meldepflichten, während große Banken weiter alle Vorschriften voll erfüllen müssten. Noch steckt die Idee in den Anfängen, aber Dombret gibt sich optimistisch: "Wir hoffen, in dieser Sache bald vorwärts zu kommen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gewalt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige