Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Produzierendes Gewerbe steigert 2013 Investitionen in erneuerbare Energien um ein Drittel

Produzierendes Gewerbe steigert 2013 Investitionen in erneuerbare Energien um ein Drittel

Archivmeldung vom 18.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Statistisches Bundesamt Logo
Statistisches Bundesamt Logo

Unternehmen des Produzierenden Gewerbes (ohne Baugewerbe) investierten im Jahr 2013 in Deutschland insgesamt rund 7,5 Milliarden Euro in Sachanlagen für den Umweltschutz, was einem Anteil von 10,3 % an allen getätigten Investitionen entspricht. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Investitionen zur Vermeidung, Beseitigung oder Verminderung von Emissionen oder zur schonenden Nutzung von Ressourcen um 4,0 % beziehungsweise 292 Millionen Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, tätigten Unternehmen vermehrt Investitionen in Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien: Gegenüber 2012 stieg das Investitionsvolumen in diesem Bereich um rund ein Drittel (32,1 %) beziehungsweise 341 Millionen Euro auf 1,4 Milliarden Euro.

Insgesamt entfiel im Jahr 2013 das größte Investitionsvolumen auf Maßnahmen zum Schutz der Oberflächengewässer und des Grundwassers (3,1 Milliarden Euro), zum Beispiel für Neutralisations- und Kläranlagen, gefolgt von Investitionen in Klimaschutzleistungen (2,6 Milliarden Euro), zu denen neben der Nutzung erneuerbarer Energien auch Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Vermeidung von Kyoto-Treibhausgasen gehören. Investitionen in Höhe von 1,0 Milliarden Euro wurden im Bereich Abfallwirtschaft getätigt.

Die Verteilung der Umweltinvestitionen auf die Umweltbereiche spiegelt sich auch in der Investitionstätigkeit nach Branchen wider. Zu den Wirtschaftszweigen mit den höchsten Umweltinvestitionen zählten im Jahr 2013 die Abwasserentsorgung (2,0 Milliarden Euro), die Energieversorgung (1,7 Milliarden Euro) sowie die Abfallbehandlung und -beseitigung (0,9 Milliarden Euro) mit zusammen 61 % der gesamten Umweltschutzinvestitionen.

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haggis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige