Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zeitung: Neuer VW-Chef wendet sich mit Brief an Mitarbeiter

Zeitung: Neuer VW-Chef wendet sich mit Brief an Mitarbeiter

Archivmeldung vom 28.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Matthias Müller Bild: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
Matthias Müller Bild: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Der neue Volkswagen-Chef Matthias Müller hat sich kurz nach seiner Ernennung zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Konzerns in einem gemeinsamen Brief mit Gesamtbetriebsratschef Bernd Osterloh an die rund 600.000 VW-Mitarbeiter gewandt.

In dem Brief, der dem "Handelsblatt" vorliegt, weisen beide in eindrücklichen Worten auf den Ernst der Lage hin: "Unser Unternehmen steht vor nie da gewesenen Herausforderungen", hieß es gleich im ersten Satz. Man werde alles dafür tun, um das Vertrauen der Kunden, Partner, Investoren sowie der gesamten Öffentlichkeit in den kommenden Jahren Stück für Stück zurückzugewinnen. "Wir klären jetzt schonungslos auf", so Müller und Osterloh wörtlich. Parallel dazu arbeiten die Ingenieure von Volkswagen mit Hochdruck an einer technischen Lösung der Problematik.

Neben der Aufklärung werde es eine der wichtigsten Aufgaben sein, dafür zu sorgen, dass so etwas nie wieder vorkommen kann, hieß es weiter. "Dazu werden wir die strengsten Compliance- und Governance-Standards der gesamten Branche entwickeln und umsetzen. Auch hier müssen wir in Zukunft Maßstäbe setzen", versprachen Müller und Osterloh.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hurley in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige